Das Fotobuch“N.N.-Passfotografien“, das Portraits ohne Gesichter enthält, ist als Vorzugsausgabe erschienen

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Der auf Fotokunst spezialisierte Verlag Schaden.com bringt 30 Exemplare „N.N.-Passbildfotografien“ nummeriert, signiert und mit einer Originalvorlage versehen, in einer Archivbox heraus

Das fotografische Material für das Buchprojekt „N.N.-Passfotografien“ bilden die alltäglichen, übersehenen Reste einer Überwachungs- und Verwaltungskultur, die Kutschker dem Betrachter in dieser beeindruckend komplexen Sammlung präsentiert. Über zwei Jahre sammelte er bei Fotografen in Berlin und Köln mehr als 400 Reste von Passfotos ein, von denen er 131 für das Buch auswählte.

Er lässt bei „N.N.-Passfotografien“ alles weg, worauf es, glaubt man den Ratgebern, beim eigenen Passbild ankommt: den selbstbewussten Gesichtsausdruck, das gewinnende Lächeln, die strahlenden Augen oder den festen Blick. Der Bildrand wird zum Erzähler: 2 Zentimeter grell bunte Krawatte, etwas knittriger Anzug, ein wenig Bluse mit Leopardenmuster, eine alte Brosche…. Und trotzdem entsteht wunderbarerweise ein vollständiges Bild. Man ist durchaus in der Lage, ziemlich verlässliche Tipps über Berufswunsch und Karrierechancen des oder der (Nicht-) Abgebildeten abzugeben.

Der renommierte Buchverlag Schaden.com aus Köln, der auf Fotokunst und Desingbücher aus aller Welt spezialisiert ist, hat bereits die reguläre Ausgabe von „N.N.-Passfotografien“ Ende 2008 veröffentlicht. Die Begleittexte darin fragen aus unterschiedlichen Perspektiven, wie diese Bilder und die Geschichten dahinter in der Vorstellung des Betrachters entstehen. Ist dies eine zeitgenössische Portraitsammlung?

Die Vorzugsausgabe ist beschränkt auf 30 Bücher, die signiert und mit einer Originalvorlage versehen sind. Das puristisch in weißes Leder gebundene Buch, dessen Einband mit einer Prägung eines Passbildrahmens versehen ist, wird in einer eigens angefertigten archivfesten Klappbox für 165 Euro angeboten. Die normale Buchauflage ist ebenfalls noch erhältlich. Beide Bücher sind zu beziehen unter: http://www.schaden.com/ oder über den Fotografen kutschker@fotografischesberlin.de bestellbar.

Beitrag von auf 25. März 2010. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste