„Das Geheimnis der Geburt Jesu“: ZDF-Dokumentation am Weihnachtsabend/ unterzieht die biblische Geschichte einem Faktencheck (BILD)

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 


Jesus wurde aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in Bethlehem in
einem Stall geboren, sondern in einem Haus in Nazareth, der Stern von
Bethlehem ist astronomisch nicht zu erklären, und die Heiligen Drei
Könige sind eine Erfindung späterer Zeit. Das sind nur einige der
überraschenden Ergebnisse der ZDF-Dokumentation „Das Geheimnis der
Geburt Jesu“, die am 1. Weihnachtstag, 25. Dezember 2012, 19.30 Uhr,
ausgestrahlt wird.

Zusammen mit dem Autor Daniel Sich unterzog ZDF-Journalistin Petra
Gerster die biblische Weihnachtsgeschichte einem unterhaltsamen
wissenschaftlichen Faktencheck. Wie viel von dem, was die Bibel über
die Geburt Jesu erzählt, hat sich tatsächlich so zugetragen? Was ist
dran an dieser die Welt bewegenden Heiligen Nacht, von der die
Evangelisten Lukas und Matthäus berichten? Muss die Geschichte von
Jesu Geburt im Stall von Bethlehem vielleicht sogar neu erzählt
werden?

Petra Gerster begibt sich auf Spurensuche an den eindrucksvollen
Schauplätzen im Heiligen Land. Sie war in Bethlehem in der
Geburtskirche, im Heiligtum der Milchgrotte und am Feld der Hirten
unterwegs. In Nazareth besuchte sie die Verkündigungskirche und
Nazareth Village, ein von Archäologen rekonstruiertes Dorf aus dem 1.
Jahrhundert bei Nazareth. Gedreht wurde auch am Berg Arbel am
westlichen Ufer des Sees Genezareth und in der Kölner Basilika St.
Aposteln.

Die ZDF-Dokumentation zeigt darüber hinaus eine wissenschaftlich
fundierte Rekonstruktion der Geburt Jesu, der Hilfsmittel, die Maria
hatte, und der Versorgung des Neugeborenen.

Das sind einige der Fragen, denen die ZDF-Dokumentation in ihrem
Faktencheck auf den Grund geht: War Josef der leibliche Vater? Wie
kam Jesus auf die Welt? Wie wurde Jesu Geburt gefeiert? Was hat es
mit den Hirten auf sich? Sollte Jesus ermordet werden?

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 –
70-16100, und über
http://bilderdienst.zdf.de/presse/christlichesweihnachtsprogramm

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120

Beitrag von auf 20. Dezember 2012. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste