Das Wirtschaftskrisen-Menü: Ein Stück Luxus, lecker und bezahlbar

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Fürther Hotel Mercure bietet kulinarische Qualität zu erstaunlichen Preisen

Tafelspitz, Forellenfilet, Sauerbraten, Pichelsteiner Eintopf oder Putenrollbraten – jeweils donnerstags wird im Hotel Mercure eine hochwertige Hauptspeise mit passender Beilage gereicht. Dazu umfasst das Menu ein Dessert und ein Glas erstklassigen Wein aus dem Sortiment der „Grands Vins Mercure“ für weniger als sieben Euro. „Es sind genau sechs Euro und 55 Cent, die unser Wirtschaftskrisen-Menü kostet“, sagt Gosselin, der zugleich betont, „dass hinsichtlich der Güte der Materialien und der Qualität der Zubereitung natürlich höchstes Niveau geboten wird.“

Die Aktion ist eine Antwort auf aktuelle Statistiken von Meinungsforschern, die feststellen, dass gerade in Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen das Bedürfnis nach einem guten Stück Luxus nicht nachlässt. Im Gegenteil: Die Menschen brauchen hin und wieder das Gefühl, sich etwas Besonderes zu gönnen. „Und für einen gebürtigen Franzosen wie mich, liegt es natürlich sehr nahe, dass dieses Stück Luxus kulinarischer Art sein muss“, so Gosselin.

Eine Entscheidung übrigens, die angesichts der starken Resonanz (die ersten Veranstaltungen waren restlos ausverkauft) offensichtlich die richtige ist. Die nächsten Wirtschaftskrisen-Menüs finden am 23. und 30. April statt. Nähere Infos unter Tel. (0911) 9 76 00.

Beitrag von auf 17. April 2009. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste