Der Sommer des Lebens eines Nobelpreisträgers und alles über Sally – Aktuelle Buchbesprechungen auf literaturmarkt.info

Abgelegt unter: Literatur |


Pünktlich zum 70. Geburtstag des Literaturnobelpreisträgers von 2003 J.M. Coetzee ist dieser Tage dessen neuestes Werk „Sommer des Lebens“ erschienen. In seinem autobiographischen Roman wirft der Autor einen Blick auf die eigene Person und zwar durch die Augen anderer, die den Schriftsteller und dessen Leben im Rahmen einer Forschungsarbeit betrachten. Der Österreicher Arno Geiger erzählt in seinem neuen Roman „Alles über Sally“ und liefert ein famoses Portrait eines Ehepaares in den besten Jahren. Außerdem macht Dan Simmons in „Drood“ Jagd auf ein Phantom und Elizabeth Wrenn hat „Vier Pfoten und drei Kilo zuviel“.

Um Tiere geht es zunächst auch bei den Kinder- & Jugendbüchern. Hier veranschaulicht Regina Schwarz, was passiert, „Wenn kleine Tiere wütend sind“. In Rusalka Rehs spannendem Krimi für kleine Leseratten geht es um „Pizzicato oder die Entführung der Wundergeige“.

Aber auch die Erwartungen der großen Freunde des mitreißenden literarischen Thrills sollen nicht enttäuscht werden. So machen in „CULT“, dem neuen Thriller des Erfolgsduos Douglas Preston & Lincoln Child, Zombies Manhattan unsicher und verwirren Lieutenant D’Agosta von der Mordkommission und Special Agent Pendergast vom FBI mit ihrem „Spiel der Toten“. Eine harte Nuss muss auch der Privatermittler Georg Dengler knacken, der in Wolfgang Schorlaus Politkrimi „Das München-Komplott“ die Hintergründe des Anschlags auf das Oktoberfest im Jahre 1980 aufdecken soll. Andrea Camilleris „Die Farbe der Sonne“ enthüllt die im Dunkeln liegenden letzten Jahre des großen Künstlers Michelangelo Merisi.

In vergangene Zeiten entführt auch Richard Tames mit seinem Ratgeber, der dem Leser einen Rundgang durch „Shakespeares London für 5 Schilling am Tag“ ermöglicht. Weniger weltlichen Dingen wenden sich Rüdiger Vaas und Michael Blume in „Gott, Gene und Gehirn“ zu. Sie gehen der Frage nach, warum Glaube nützt, und versuchen sich an der Evolution der Religiosität.

Des Weiteren hat Lorie Karnath in „Verwegene Frauen“ die überaus interessanten Biographien weiblicher Entdecker zusammengetragen und demonstriert, dass diese locker mit ihren männlichen Kollegen mithalten können. Viel zu erzählen hat auch die sudanesische Ärztin Halima Bashir, die in „Tränen der Wüste“ die teilweise recht traumatischen Erlebnisse ihres Lebens an die Öffentlichkeit bringt.

Neben diesen Buchbesprechungen präsentiert literaturmarkt.info auch in dieser Woche im Magazinteil in gewohnter Art und Weise aktuelle Neuerscheinungen aus dem Bereich Belletristik sowie die wöchentlichen Bestsellerlisten von „Spiegel“ und „Focus“.

Beitrag von auf 11. Februar 2010. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste