Der stumme Schrei des Sandes – Persimplex Verlag

Abgelegt unter: Literatur |


Der Persimplex Verlag präsentiert zur Buchmesse Leipzig 2010:
Der junge Hamburger Kunstmaler Claas Hendersen erbt im Jahre 1995 von seinem, ihm unbekannten, Großvater ein Haus an der Steilküste von Usedom.
Da er in diesem Haus die ersten vier Jahre seines Lebens gelebt haben muss, plagen ihn dunkle Vorahnungen.
Allen seinen Zweifeln zum Trotz tritt er die Reise zur Insel in Ostvorpommern an.
Am Grab seines Großvaters begegnet ihm eine junge Frau, die ihm auf mysteriöse Art und Weise die Vergangenheit seiner Familie näher bringt.
Wer ist diese Frau?
Weder hat sie etwas mit dem Haus am Kliff zu tun, noch gehört sie zur Familie.
Er musste sich anscheinend in sie verlieben und sie sich in ihn, da mit jeder ihrer Erzählungen klarer wurde, dass sich ihre Wege in grausamer Vergangenheit gekreuzt haben mussten.
Neunundfünfzig Jahre müssen wir zurückgehen.
Man schrieb das Jahr 1936, als einem Professor Wilhelm Gottlieb Hendersen das „schwarze Haus“ an der Steilküste von Usedom zum Kauf angeboten wurde.
busch-pr

Beitrag von auf 10. März 2010. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste