DER VARTA-FÜHRER – Restaurant der Woche: Posthörnle in Esslingen

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Leider gibt es unserer Meinung nach viel zu wenige Restaurants in Deutschland, in denen ohne viel Trara oder gekünstelte Kreativität ganz einfach nur auf hohem Niveau gekocht wird. Umso mehr freuen wir uns jedes Mal, wenn wir auf solch eine Neuentdeckung stoßen.

Von außen wirkt das alte Gebäude in der Esslinger Altstadt trotz renovierter blauer Außenfassade etwas unscheinbar, doch schon im Innern des schlauchartig angelegten Restaurants mit seinem geschmackvollen Interieur kann man die Ambitionen des Patrons Heiko Wineberger deutlich erkennen. Der engagierte Küchenchef ist in Esslingen kein Unbekannter, arbeitete er doch zuletzt mehrere Jahre erfolgreich im renommierten Restaurant Schlachthof. Nun hat er den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und sein eigenes kleines Lokal eröffnet.

Nach diversen Umbau- und Umgestaltungsmaßnahmen zeigt sich die gute Stube dieser traditionellen Gastro-Adresse in einem schlichten, maßvoll-modernen Outfit. Wenn man an einem der blanken Holztische Platz genommen hat, kann man Wineberger durch die Tür am Getränkebüffet beim Brutzeln und Köcheln zuschauen. Schön, dass die Speisekarte überschaubar bleibt und für eilige Gäste mittags ein wechselndes preisgünstiges 3-Gänge-Menü angeboten wird.

An Heiko Wineberger gefällt uns seine Experimentierfreude und das er vorwiegend regionale Produkte zu köstlichen Gerichten veredelt. Geschmackliche Harmonie und unverfälschte, deutliche Eigenaromatik der Viktualien, die er teilweise auf dem Wochenmarkt einkauft, stehen im Vordergrund. Sehr fein fanden wir zum Beispiel die Blattsalate mit gebratenen Pilzen und Trauben-Walnusssalat. Das herrliche Thunfischsteak zum Hauptgang wird mit gut abgeschmeckten Koriandernudeln, Kürbis-Karottengemüse und Orangensauce serviert. Rund und stimmig ist auch der süße Abschluss in Form einer Tonkabohnen Creme brulee mit Mangomousse und Kürbiskarameleis.

Die Weinkarte präsentiert eine anständige Mischung regionaler Winzer und ausländischer Tropfen, wobei den jungen Württemberger Winzern zurecht mehr Platz eingeräumt wird. Den Service erlebten wir locker, freundlich und aufmerksam.

Fazit: Ein Restaurant für Gäste, die Wert auf gutes Essen legen, aber dennoch auf ihren Geldbeutel schauen. Die Varta-Experten, die das Restaurant Posthörnle nach ihrem Testbesuch mit einem Diamanten auszeichnen, loben die völlig ungezwungene Atmosphäre, das schnörkellose aber stilvolle Ambiente und einen Küchenchef, der das rechte Maß zwischen schlicht und raffiniert gefunden hat.

Restaurant Posthörnle
Pliensaustraße 56
73728 Esslingen
Tel. (0711) 50629131
Fax: (0711) 88241580
E-Mail: info@posthoernle.de
Internet: www.posthoernle.de

Beitrag von auf 3. November 2009. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste