DER VARTA-FÜHRER – Restaurant der Woche: Restaurant Lamm Rosswag

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten Galerie,Vermischtes |


Im schwäbischen Weinort Rosswag bei Vaihingen/Enz liegt das geschmackvoll renovierte Anwesen von Steffen Ruggaber und seiner Lebensgefährtin Sonja Tobschall, die sich hier, in ruhiger, idyllischer Abgeschiedenheit, binnen weniger Jahre bestens etabliert haben. Das junge Inhaberpaar hat sich in der Top-Gastronomie kennengelernt und dem traditionsreichen Gasthaus recht schnell seinen eigenen Stempel aufgedrückt. Dabei spielt bei beiden die erkennbare Liebe zum Beruf und die Erfahrungen, die sie aus renommierten Häusern mitbringen, eine nicht unwesentliche Rolle.

In den gehoben-ländlichen Stuben oder auf der einladenden Außenterrasse, die sich zwischen dem Hotel- und dem Restaurantbereich im 1. Stock befindet, wird anspruchsvolle, aber unkomplizierte Gastronomie betrieben. Das freundliche, dezent-elegante Ambiente, ein durchdachtes Lichtkonzept sowie die Aussicht auf die Rosswager Fachwerkhäuser und die Steillagen der Rosswager Halde machen das Restaurant zu einer stimmungsvollen Oase der Gastlichkeit.

Der Chef beherrscht sein Handwerk und gestaltet die Übergänge von bodenständiger schwäbischer zu feiner gehobener Küche recht fließend. Seine Stärke beweist Ruggaber insbesondere bei den verfeinerten saisonalen Gerichten, die hie und da ein wenig von seiner „Dieter-Müller-Vergangenheit“ zeugen. So sind etwa die hausgemachten Blutwurstravioli nebst einem wunderbar gewürztem Linsengemüse und Zwiebel-Essig-Fumet völlig zurecht fast schon ein Klassiker des Hauses. Nach einem aufgeschlagenen Süppchen von der Wurzelpetersilie, das Gebackenes vom Weideochsen aufwertet, folgt ein Duo von Felsenrotbarbe und Octopus mit orientalischer Kichererbsenvinaigrette und Gewürzjoghurt. Weniger exotisch, aber nicht minder attraktiv präsentiert sich der gefüllte Jungschweinerücken zum Hauptgang, der von einer kräftigen Rotweinjus, Zucchinigemüse, Waldpilzen und Schupfnudeln begleitet wird – handwerklich und geschmacklich tadellos. Desserts wie die Variation von der Schokolade gelingen wohlschmeckend und haben Niveau – zeigen aber auch auf, dass hier durchaus noch Spielraum nach oben ist. Kompetent, charmant und unaufdringlich erlebten wir den Service und die Weinberatung von Sonja Tobschall und ihrem Team.

Die Weinkarte kokettiert mit zahlreichen deutschen Winzern, wobei der Schwerpunkt auf den Regionen Württemberg, Baden und Pfalz liegt. Aber auch aus anderen Weinanbaugebieten sind höherwertige Gewächse verschiedener Jahrgänge verfügbar – und das zu durchaus bezahlbaren Preisen. Damit die Gäste einen kleinen Einblick in das Angebot und eine kleine Hilfe bei der Entscheidung für die Weinauswahl erhalten, wurden Weinklimaschränke eigens ins Restaurant integriert.

Im „Lamm“ kann man auch nächtigen. Die 13 Hotelzimmer sind gepflegt, geräumig und gut ausgestattet.

Lamm Rosswag
Rathausstraße 4/1
71665 Vaihingen/Enz-Rosswag
Tel. (07042) 21413
Fax: (07042) 26189
E-Mail: info@lamm-rosswag.de
Web: www.lamm-rosswag.de

Beitrag von auf 21. Dezember 2010. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten Galerie, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste