Die Entdeckung der kulinarischen Vielfalt Perus

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Der Kölner Reiseveranstalter MACHU PICCHU TRAVEL Südamerika Reisen startet 2010 eine außergewöhnliche Gourmetreise nach Peru und spricht dabei nicht nur Köche und Liebhaber einer der vielseitigsten Küchen der Welt an.

KÖLN. Peru, noch vor wenigen Jahren eher ein Insidertipp für Südamerikatouristen, erfreut sich mittlerweile einer ständig wachsenden Beliebtheit. Wie kaum ein anderes Reiseland wartet Peru mit einer großen kulturellen und landschaftlichen Vielfalt auf und begeistert jedes Jahr Hunderttausende Besucher aus Europa mit der üppigen Pflanzen- und Tierwelt des Amazonas bis zu den mystischen, sagenumwobenen Inkastätten wie dem weltbekannten Machu Picchu.

Weniger bekannt ist jedoch ein besonderer Schatz dieses südamerikanischen Landes. Die peruanische Küche gilt seit einiger Zeit als eine der besten weltweit.

Der Kölner Reiseveranstalter und Südamerikaspezialist MACHU PICCHU TRAVEL bietet in seinem Programm für 2010 eine besondere Reise für all jene an, die sich nicht nur von den Relikten einer Hochkultur beeindrucken lassen möchten, sondern auch die kulinarischen Genüsse und Geheimnisse Perus kennen lernen möchten.

Abseits des touristischen Mainstreams entdecken die Teilnehmer dieser (deutschsprachig geführten) Reise die unglaubliche Vielfalt peruanischer Kochkunst, die über die Jahrhunderte durch die verschiedensten Einflüsse diverser Einwanderungsströme geprägt wurde. Chinesische und japanische, afrikanische und europäische Einflüsse haben sich zu einer ebenso eigenständigen wie genussvollen Küche verbunden.

Ausgangspunkt der Reise ist die im Norden gelegene Wüstenstadt Piura. Auf der wohl bekanntesten Schnellstrasse der Welt – der Panamericana – geht es weiter nach Chiclayo, dem malerischen Kleinod Pacasmayo, Trujillo bis nach Lima. Ein Kochkurs in der Küstenmetropole, exzellente Restaurants, vorbei an Oasen und wildromantischen Küstenlandschaften, Arequipa und schließlich die Andenwelt der Region um Cusco runden das Angebot ab.
Im Fokus steht das reichhaltige Angebot unterschiedlichster Gerichte, Desserts, Vorspeisen, Weine und Spirituosen – ohne jedoch auf faszinierende Einblicke in viele Jahrhunderte Kulturgeschichte zu verzichten; von der uralten Metropole Chan Chan bis zur geheimnisvollen Inkastadt Machu Picchu wird dem Reisenden ein beeindruckender Querschnitt durch die Geschichte geboten.

Beitrag von auf 26. März 2010. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Eine Antwort auf Die Entdeckung der kulinarischen Vielfalt Perus

  1. Pingback: Auf den Spuren von Indiana Jones nach Machu Picchu | TravelDaily

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste