Die Freske des Narkissos – dine Dystopie über den Narzissmus

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Schon als Jugendlicher war der Ich-Erzähler des Romans “Die Freske des Narkissos” ein glühender Fan von Hermann Hesse. So las er auch schon früh die berühmte Erzählung “Narziss und Goldmund”. Doch als Erwachsener kann er sich nicht mehr an den Geschichten von Hesse erfreuen und beginnt, sich seine eigene Gedanken zum Thema Narzissmus zu machen.

In der relativ kurzen Geschichten lässt der Erzähler seine Gedanken zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft mit seiner Phantasie verschmelzen. Für ihn herrscht eine Zeit des Unrechts, in der die Lüge zum Gesetz, der Betrug zum Anspruch und die Demokratie zur Tyrannei wird. Dies führt dazu, dass die Menschen anfangen, nach der Ursache des Niedergangs zu suchen.

Dabei vergleicht er die aktuelle Situation mit einem antiken Fresko, welches das Schicksal des Narkissos darstellt. Auch in dieser Mythologie halten sich mächtige Eliten für unantastbar, frönen der Dekadenz und sorgen für den Verfall der Gesellschaft. Dies ist aber nur möglich, wenn niemand dagegen diese Tyrannei aufbegehrt.

Nach “Die Anvertrauten” ist “Die Freske des Narkissos” der zweite Roman des Autors, der unter dem Pseudonym “.Chaddanta” schreibt. Über ihn selbst ist nicht viel bekannt, er gilt als introvertiert und ist ein Einzelgänger. Bei dem Namen “Chaddanta” handelt es sich übrigens um einen aus der altindischen Mythologie bekannten Elefantenfürst.

“Die Freske des Narkissos” von “.Chaddanta” ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-9558-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Beitrag von auf 17. Oktober 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste