Digitale Abformung – schonend und extrem genau

Abgelegt unter: Gesundheit |


Ludwigshafen, 04.11.2019 – Digitale Abformung – modern und patientenorientiert

Aus vielerlei Gründen kann beim Zahnarzt eine sog. Abformung nötig sein. Das ist z.B. die Grundlage für passgenauen Zahnersatz. Die konventionelle Methode ist allerdings für viele Patienten nicht sehr angenehm. Deshalb wird seit geraumer Zeit in modernen und kundenorientierten Praxen die sog. digitale Abformung mittels eines Intraoral-Scanners angeboten, eine moderne und schonende Alternative zur bisher bekannten konventionellen Methode.

Vor Allem für Angstpatienten birgt die berührungsfreie, innovative Abdrucknahme viele Vorteile. Wer sich bislang wegen des Abdrucks vor dem Zahnarzt gescheut hat, der kann ab sofort von einer technischen Neuerung profitieren.

Was versteht man unter digitaler Abformung

Bei der digitalen Abformung kommt ein Intraoralscanner zum Einsatz, der einen Abdruck des Ober- und Unterkiefers vornimmt. Durch das Scannen der Mundhöhle und der Zahnbögen, kann der Arzt den Behandlungsbedarf ermitteln und dokumentieren. Aus der präzisen Abformung erstellt der Zahntechniker das Arbeitsmodell für den Zahnersatz. Mit Hilfe dieser innovativen Methode kommt ein präziser und qualitativ hochwertiger Abdruck zu Stande, der maßgeblich die Qualität des späteren Zahnersatzes bestimmt.

Welche Vorteile hat der Patient durch die digitale Abformung?

Der Patient genießt durch die digitale Abformung einige Vorteile. Ein wesentlicher Vorteil ist der passgenaue Zahnersatz, der den Patienten lange Zeit begleiten wird. Der Patient hat, dank der digitalen Abformung einen sitzfesten, maßgefertigten Zahnersatz, der alle funktionalen und ästhetischen Ansprüche erfüllt. Wer sich bislang vor den Abdrücken gescheut hat, auf Grund von Engegefühlen oder Würgereiz, der kann ab sofort von der digitalen Abformung profitieren.

Die schonende, schmerz- und stressfreie, sowie patientenfreundliche Methode kommt in technisch versierten Praxen zum Einsatz. Im Gegensatz zur herkömmlichen Methode, verläuft das Procedere wesentlich entspannter ab. Während bei der konventionellen Abformung, die Abdrücke mit Hilfe z. B. einer Silikonmasse vorgenommen werden, nimmt nun der Intraoralscanner die Ist-Situation auf.

Während der Abdruck mit Alginaten oder Silikonen einige Zeit in Anspruch nimmt, dauert der technisierte Vorgang nur wenige Sekunden. Das Ergebnis der digitalen Abformung ist um ein Vielfaches genauer und detaillierter. Viele Menschen scheuen sich bereits wegen der Anfangsprozedur zum Zahnarzt zu gehen. In der Praxis Prof. Dhom werden Angstpatienten besonders aufmerksam betreut und behandelt.

Wie läuft die Behandlung ab?

Während Zahnärzte, bei der herkömmlichen Abformung mit Abdruckmassen und Abdrucklöffeln arbeiten, kommt die digitale Abformung ohne weitere Hilfsmittel aus. Der Arzt scannt nach und nach den gesamten Mundraum und dokumentiert sofort alle erkennbaren Zahn- und Kieferprobleme.

Patienten genießen somit den größtmöglichen Behandlungskomfort beim Spezialisten und können aufkommende Ängste und Zweifel über den bevorstehenden Zahnarztbesuch überwinden.

Beitrag von auf 4. November 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste