Digitalisierung der Arztpraxis: Wo für Patienten der derzeitige Mindest-Standard liegt

Abgelegt unter: Behandlung & Beratung,Vermischtes |


Eine IFABS-Initaitive
 

Den Patientenanforderungen auf der Spur
Im Rahmen der Valetudo Check-up©-Untersuchungen spielt auch die Ermittlung der Patienten-Anforderungen und -Einstellungen zur ambulanten Versorgung eine wichtige Rolle. Neben der Zeitpunkt-Betrachtung werden deshalb die Patienten-Meinungen und Bewertungen im Rahmen eines Monitorings in ihrer Entwicklung im Zeitablauf untersucht. Auf diese Weise lassen sich zeitnah sowohl Mikro-Trends als auch generelle Veränderungen bestimmen.

Der digitale Mindest-Standard aus Patientensicht
Durchleuchtet man die Wünsche der Patienten unter dem Digital-Aspekt, ist eine signifikant zunehmende Häufigkeit entsprechender Nennungen im Rahmen der Angaben zu den Verbesserungswünschen der Praxisbesucher zu verzeichnen. Knapp die Hälfte der Befragten äußert sich inzwischen zu diesem Themenbereich. Hieraus lässt sich sogar ein digitaler Mindest-Standard für entsprechende Leistungen von Praxisbetrieben formulieren. Er besteht u. a. aus:
– der Möglichkeit, Rezepte auch online bestellen zu können
– einem kostenlosen WLAN-Angebot im Wartezimmer,
– SMS-, WhatsApp oder E-Mail-Erinnerungen für Untersuchungstermine,
– der Option zu Terminbuchungen über das Internet
– aktuellen Informationen (z. B. Urlaubszeiten, IGeL etc.), die über die Praxis-Homepage abrufbar sind.

Beitrag von auf 19. Januar 2018. Abgelegt unter Behandlung & Beratung, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste