DORTMUNDtourismus als 100. Qualitätsbetrieb zertifiziert

Abgelegt unter: Freizeit |


>
Köln/Dortmund, 16.12.2009 – Die Qualitätsoffensive „ServiceQualität Deutschland in NRW“ ist weiter auf Erfolgskurs. Gestern wurde DORTMUNDtourismus als 100. Unternehmen in Nordrhein-Westfalen mit dem offiziellen Q-Siegel zertifiziert. Das Ziel der bundesweiten Initiative ist es, den gesteigerten Kundenansprüchen besser gerecht zu werden und die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Dabei werden Prozesse optimiert, Qualitätslücken geschlossen und das Beschwerdemanagement kritisch hinterfragt. Verliehen wird das Siegel durch den Tourismus NRW e.V.

„Die Wünsche unserer Gäste stehen für uns immer im Mittelpunkt“, erklärte Matthias Rothermund von DORTMUNDtourismus bei der Übergabe der Plakette. „Daher war und ist es unser Ziel, ständig an unserer Servicequalität zu arbeiten und sie zu verbessern.“ Mit seiner effektiven und zugleich kostengünstigen Systematik sei die Initiative ein hervorragendes Instrument, diesem Ziel gerecht zu werden und so die Wettbewerbsfähigkeit des Reiseziels Dortmund zu sichern, so Rothermund weiter. Eine Mitarbeiterin von DORTMUNDtourismus wurde in einer zweitägigen Schulung zum Qualitätscoach ausgebildet. Das dabei erlernte Q-Instrumentarium nutzte sie gemeinsam mit dem gesamten Team und erarbeitete den erforderlichen Maßnahmenplan, der jährlich kontrolliert wird. Besonders die Servicebereiche der Stadtrundfahrten, Gruppentouren und Pauschalangebote sowie das Tagungs- und Kongressmanagement wurden einer Prüfung un-terzogen. Herausgekommen sind acht konkrete Maßnahmen, zu deren Umsetzung sich alle Mitarbeiter verpflichtet haben. Sie reichen von der übersichtlicheren Darstellung der Angebote über verbesserte Arbeitsabläufe zur schnellen Reaktion auf Kundenanfragen bis hin zur Auslegung von Kundenwunschkarten in der Tourist-Information. „Das heißt aber nicht, dass wir das Q-Instrumentarium jetzt in die Ecke legen. Wir werden es weiterhin nutzen, um eine permanente Sicherung und Verbesserung unser Servicequalität zu erzielen“, erklärt Rothermund für die Zukunft.

„Wenn es um die Zukunft des Tourismus in Nordrhein-Westfalen geht, dann darf das Thema Qualität nicht fehlen, das zeigt auch der Masterplan Tourismus Nordrhein-Westfalen“, erklärt Prof. Dr. Ute Dallmeier, Geschäftsführerin des Tourismus NRW e.V. „Guter Service ist ein wichtiges Instrument, um sich als touristischer Leistungsanbieter auf dem immer unübersichtlicheren Markt zu behaupten, dies gilt auch und gerade in Krisenzeiten. Ich freue mich daher sehr, dass die Initiative im Land so gut aufgenommen wird.“

Mit der Initiative „ServiceQualität Deutschland in NRW“ unterstützt der Tourismus NRW e.V. die touristischen Dienstleister des Landes bei der Verbesserung ihrer Servicequalität. In einem effektiven und kostengünstigen Prozess hilft das Q-Instrumentarium, Kundenerwartungen herauszufinden und diese zu erfüllen bzw. überzuerfüllen. So will man diesen gesteigerten Kundenansprüchen gerecht werden, die Servicequalität im Land insgesamt verbessern und die internationale Wettbewerbsfähigkeit gewährleisten. Der qualitätsgeprüfte Service ermöglicht Kunden eine bessere Orientierung in der vorhandenen Angebotsvielfalt. Übergreifendes Ziel der Initiative ist es, das Qualitätsbewusstsein von Dienstleistungsunternehmen zu intensivieren, die Zusammenarbeit zwischen ver-schiedenen Branchen zu fördern und durch eine verbesserte Servicementalität die Attraktivität der Destinationen in Deutschland zu steigern.

Eine Liste der bereits zertifizierten Betriebe sowie weitere Informationen zu Kriterien und Bewerbung sind auf der Webseite www.q-nrw.de aufgeführt. Hier finden Interessenten neben anderem auch die nächsten Schulungstermine, die direkt online buchbar sind. Betriebe, die mit dem nationalen „Q“ von ServiceQualität Deutschland zertifiziert sind, können auch mit dem europäischen „Q“ werben. Etwa 500 Q-Coaches wurden bisher ausgebildet, die sich als Qualitätsbeauftragte in ihrem Betrieb um die Umsetzung der Maßnahmen kümmern. Von gastgewerblichen Betrieben und Touristinformationen über die Skihallen in Nordrhein-Westfalen bis hin zu Elektrofachhändlern reicht die Spannweite der Betriebe. Sie alle haben sich einem gemeinsamen Ziel verschrieben: Die Dienstleistungsqualität im Reiseland Nordrhein-Westfalen flächendeckend zu sichern und auszubauen. Die Vielfalt der teilnehmenden Dienstleister zeigt, wie universell die Q-Instrumente einsetzbar sind.

Hintergrund: Der Tourismus NRW e.V. mit Sitz in Köln (ab 1. Januar 2010 in Düsseldorf) ist der touristische Dachverband für Nordrhein-Westfalen und wurde 1997 auf Initiative des Wirtschaftsministeriums gegründet. Zu seinen zentralen Zielen gehören die Profilierung des Tourismus als zukunftsträchtiger Wirtschaftsfaktor, die Optimierung der Rahmenbedingungen für das touristische Marketing und die Förderung der touristischen Kooperation in Nordrhein-Westfalen. Mit dem Masterplan Tourismus kommt dem Verband eine wichtige Rolle bei der Neuausrichtung des Tourismus in Nordrhein-Westfalen zu: als strategischer Schrittmacher im Netzwerk der touristischen Akteure des Landes, Koordinator des Netzwerkmanagements und Vermarkter der Destination nach außen.

Weitere Informationen:
Tourismus NRW e.V.
Christine Harrell
Ltg. Kommunikation Promotion
Tel.: +49 (0)221/179 45 22,
E-Mail: harrell@nrw-tourismus.de
Internet: www.nrw-tourismus.de

DORTMUNDtourismus e.V.
Sigrun Späte
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Marketingkommunikation
Tel.: +49 (0) 231/18 999-122
Mobil: +49 (0)151 / 12281527,
e-Mail: spaete@dortmund-tourismus.de
Internet: www.dortmund-tourismus.de

Beitrag von auf 16. Dezember 2009. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste