Dr. phil. Elmar Basse | Eifersucht | Hypnose Hamburg

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg
 

Obwohl das Thema Eifersucht vielen Menschen geradezu unter den Nägeln brennt, wird es von Therapeuten nicht selten eher stiefmütterlich behandelt. weiß der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Dementsprechend wird die Eifersucht im internationalen Diagnosehandbuch ICD-10 auch gar nicht als eigenständige psychische Störung mit Krankheitswert aufgeführt; viele Menschen, die selbst von Eifersucht betroffen sind, halten sie für etwas Normales und glauben, jeder sei eifersüchtig, der eine mehr, der andere weniger.

Dieses Bild von der Eifersucht wandelt sich aber rasch, wenn die Eifersucht ihre hässliche Seite zeigt, weiß der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Ein bisschen eifersüchtig zu sein scheint vielen ganz harmlos und sogar wünschenswert aufseiten des Partners. Wie einengend die Eifersucht aber wirken kann, wenn sie sich voll entfaltet, merkt man leider oft erst zu spät. Es zeigt sich dann, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass das eifersüchtige Verhalten, Denken und Fühlen sich der Kontrolle zu entziehen droht. Viele eifersüchtige Menschen wissen durchaus, dass ihr Verhalten unnormal ist und die Beziehung zu schädigen vermag, aber sie können sich oft kaum befreien.

Einen wesentlichen Grund hat das darin, so Elmar Basse, dass die Eifersucht einen zwanghaften Charakter annehmen kann und sich dann gegen die willentliche Beeinflussung als resistent zu erweisen vermag. Obwohl der Betroffene sich befreien möchte und seine Vernunft ihm zeigt, dass er womöglich gar keinen rationalen, angemessenen Grund hat, zu befürchten, der Partner könne fremdgehen, kann er sich doch nicht aus dem Strudel der Eifersucht herausarbeiten.

Wenn etwas nicht rational kontrollierbar ist und sich unserer Willensentscheidung entzieht, muss es wohl tiefer liegende Gründe geben, die das Verhalten steuern – das ist eine naheliegende Auffassung, weiß der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Sie weist aber noch nicht genau darauf hin, wo denn diese verhaltenssteuernden Gründe liegen. Verbreitet ist die Annahme, Eifersucht habe etwas damit zu tun, dass es einen Mangel an Selbstbewusstsein gebe oder dass man als Kind nicht genug geliebt worden sei oder dass man einmal betrogen worden sei. So plausibel solche Annahmen auf den ersten Blick auch zu sein scheinen, gehen sie laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse aber am Kern der Sache weitgehend vorbei. Vergleicht man eifersüchtige Menschen untereinander, so stellt man eben in der Regel keine solchen Gemeinsamkeiten fest: Es gibt viele eifersüchtige Menschen, die noch nie betrogen worden sind, die auch keineswegs an einem Mangel an Selbstwertgefühl leiden oder denen in der Kindheit Liebe vorenthalten wurde. Die Gründe für die Entstehung und Aufrechterhaltung von Eifersucht liegen in der Regel tiefer, und in der Hypnosebehandlung, wie sie Dr. phil, Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg vornimmt, kann an ihnen gearbeitet werden.

Beitrag von auf 4. Oktober 2017. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste