Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose gegen Eifersucht

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg
 

Eifersucht kann zerstörerische Auswirkungen haben, weiß der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Zerstörerisch kann sie nicht nur physisch, sondern auch physisch sein. Nicht wenige Gewaltverbrechen gehen auf Eifersucht zurück. Diese kann sich spontan in einem Gewaltausbruch – auch hier wieder seelisch wie auch körperlich – äußern, aber auch lange zehrend und zermürbend wirken. Sie trifft auch regelmäßig beide, sowohl den von der Eifersucht geplagten Menschen wie auch denjenigen, auf den sich die Eifersucht richtet. Der von der Eifersucht befallene Mensch ist, so sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, sowohl Täter wie Opfer: Täter insofern natürlich, als er die Eifersuchtshandlungen ausführt. Opfer ist er hingegen insofern, als er nicht selten unter einem enorm hohen Leidensdruck steht, sich selbst häufig gegen seine Eifersuchtsattacken zu wehren versucht, wenn er versteht, dass sie übergriffig sind, und ihm oft wahrnehmbar wird, dass sie unangemessen und unangebracht, nicht selten auch gänzlich unbegründet sind. Ja, viele der eifersüchtigen Menschen würden durchaus offen zugeben, dass sie ein Problem mit sich selbst haben, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Sie erleben es wie eine innere, zerstörerische Kraft, die sich ihrer bemächtigt und sie zu Handlungen treibt, die sie bei klarem Verstand bei sich selbst kritisieren und sogar verurteilen.

Allerdings ist die verbreitete Annahme, die Eifersucht käme einfach so über einen, wie eine Art fremde Macht, und sie habe nichts mit einem zu tun, unberechtigt. Ebenso fragwürdig ist die Annahme, man werde gewissermaßen aus externen Gründen eifersüchtig, zum Beispiel weil man einmal oder mehrfach betrogen worden sei. Solche Erlebnisse können die Eifersucht durchaus bestärken und ihr Nahrung geben, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass keineswegs jeder Mensch, der betrogen wird, mit Eifersucht reagiert. Auf das Erlebnis, betrogen zu werden, kann man sehr unterschiedlich reagieren, es hängt eben von einer ganzen Reihe von inneren Anlagebedingungen ab, zu welcher Verarbeitung es kommt.

Wird ein genauerer Blick riskiert, so kann auch meistens recht schnell erkannt werden, dass die Eifersucht nicht persönlichkeitsfremd ist, sagt Elmar Basse. Der Mensch, der scheinbar plötzlich mit Eifersucht reagiert, hat in der Regel auch schon zuvor gewisse Verhaltensweisen und psychische Erlebnisweisen an den Tag gelegt, die in die Richtung der Eifersucht weisen. Sie mögen ihm und seinen Mitmenschen nicht auffällig geworden sein, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht wahrnehmbar gewesen wären. Solange nicht ein gewisser Problem- und Leidensdruck entsteht, neigen wir Menschen dazu, Dinge nicht als problematisch zu betrachten.

Um dem Thema Eifersucht adäquat begegnen zu können, ist es daher in der Hypnosetherapie notwendig, den ganzen Menschen in den Blick zu nehmen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, und nicht nur seine Eifersuchtssymptomatik.

Beitrag von am 6. Dezember 2017. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste