„Drachenschach“–Daniel Dietrich publiziert sein Jugendbuch im August von Goethe Literaturverlag

Abgelegt unter: Literatur |


Drachenschach hält den Leser von A bis Z auf Trab. Das spannende Jugendbuch (auch für Erwachsene) baut auf solide Erzähltradition mit Held und Happy end und spielt genauso gekonnt mit unerwarteten Ereignissprüngen.
Der Autor versteht es, Atem raubende Abenteuerjagden und befreiende Lichtblicke ausgewogen zum Tragen zu bringen. Ein Leseerlebnis, das in Spannung versetzt, zum Schmunzeln bringt, erleichtert aufatmen lässt und immer wieder in seiner geschliffenen Sprache freudig erstaunt aufhorchen lässt.
Ein Muss für alle die den schlauen Cédric von Schloss Dacryin noch nicht kennen. Cédric, der sich immer zu helfen weiss: „in meiner misslichen Lage gab ich dem Drachen spielerisch die Sporen und liess damit in mir einen Funken von Selbstbestimmungsglauben aufglimmen.“

M. Fuchs-Knill, Prof. Dr. phil.
Lyrikerin und Dekanin der EGS (European Graduate School)

Allabendlich erweckte der Autor – Vater, Stief- und Pflegevater, Arzt und Hirnforscher – für Cyrill Drachen zum Leben. Ursprünglich entstand „Drachenschach“ als Geburtstagsgeschenk, um die Magie der Erzählungen zu binden. Durch die klaren Augen des jugendlichen Cédric entdeckt der Leser eine neue Welt voller Spannung, Witz und spielerischer Leichtigkeit.
.
.
.

Daniel J. Dietrich
Drachenschach
August von Goethe Literaturverlag im Frankfurter Literaturverlag GmbH
181 S., Softcover
€ 13,40 • sFR. 24,70
ISBN 978-3-86548-994-4

Beitrag von auf 18. März 2008. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste