Eierlikörsaison eröffnet: Rekordjagd auf Hamburgs neuestes Kultgetränk

Abgelegt unter: Freizeit |


Hamburg, 26. Februar 2010 – Hamburgs älteste im Familienbesitz befindliche Weinkellerei und Spirituosenmanufaktur startet die Eierlikör-Saison. Für das Team um Geschäftsführer Christoph von Have beginnt am 1. März der Ostereierlikör-Marathon. Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt: Das cremige, gelbe Getränk entwickelt sich zum Hamburger Kultgetränk. Die Weinkellerei rechnet dieses Jahr mit einem Verkauf von bis zu 15.000 Flaschen. Ein absoluter Rekord. „Im vergangenen Jahr haben wir alleine bei uns im Geschäft am Sachsentor 32 in Hamburg-Bergedorf fast 6.200 Flaschen in nur vier Wochen verkauft“, strahlt der Geschäftsführer Christoph von Have. „Wir arbeiten in der Zeit des Eierlikörverkaufes zwangsweise auch durchgängig mit fast voller Belegschaft.“ Zusammen mit den weiteren beteiligten Fachgeschäften wurden insgesamt 12.500 Flaschen verkauft.

Familientradition auf Siegerkurs
Seit Anfang des letzten Jahrhunderts ist dieses Rezept, das den Eierlikör so einzigartig macht, schon in Familiehand. Jede Generation hat es ein wenig verfeinert. „Wir stellen den leckeren Likör immer ganz frisch vor Ostern her. Denn frisch schmeckt er am besten“, so der Spirituosenfabrikant. „Das macht auch den Unterschied zu handelsüblichen Likören aus. Diese werden nämlich oft schon Monate vor Ostern produziert.“ Der echte Hamburger Ostereierlikör hingegen ist nur vier Wochen vor Ostern erhältlich und dann auch nur, solange der Vorrat reicht. Verkauft wird das süße Getränk sowohl in dem eigenen Familiengeschäft in Bergedorf als auch bei ausgewählten Feinkostgeschäften und Fachhändlern in Hamburg und Umgebung. In diesem Jahr sind unter anderem das Alsterhaus, Weinhaus Gröhl, Weinquelle Lühmann, Weinlust, Das Frischeparadies, Feinkost Kruizenga, Delikatessen Boy, Del Vino, Mutterland, Manufactum und diverse Edeka Feinkosthändler mit dabei.

Hamburgs älteste Weinkellerei
Im Februar eröffnete das Hamburger Urgestein, das schon in der fünften Generation geführt wird, gemeinsam mit Weinfreunden und Genießern edler Spirituosen sein Geschäft in Bergedorf in ganz neuer Optik. Seit 1868 – und somit seit 142 Jahren – befindet sich die traditionelle Weinhandlung im Familienbesitz. „Genau das macht uns zu etwas ganz Besonderem“, erklärt Christoph von Have, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Vater leitet. Und wie es sich für ein altes Familienunternehmen gehört, ist der Senior, Horst von Have, immer noch als Kellermeister und Destillateur in der Führung der Firma tätig. „So etwas Ursprüngliches und Originales gibt es nur noch selten in Hamburg und darauf sind wir stolz“, berichtet Christoph von Have.

Beitrag von auf 26. Februar 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste