Erklärung der deutschen und polnischen Bischöfe zu Vertreibungen wegweisend

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
In der Verurteilung der Vertreibungen einig

Anlässlich der jüngsten gemeinsamen Erklärung der Vorsitzenden der deutschen und polnischen Bischofskonferenzen zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren erklärt der Vorsitzende der Gruppe der Vertriebenen, Flüchtlinge und Aussiedler der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jochen-Konrad Fromme MdB:

Die Erklärung der deutschen und polnischen Bischöfe zum 70. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkrieges ist wegweisend für Gesellschaft und Politik beider Länder. Die Kirchenvertreter haben vor allem die Nachkriegsgenerationen erneut auf die enormen Verbrechen des Krieges hingewiesen und zur gemeinsamen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit aufgerufen. Dabei ist die Bekundung, auch in der Verurteilung der Vertreibungen einig zu sein, besonders positiv. Endlich wird anerkannt, dass die Heimatvertriebenen zu den „großen Verlierern“ des Weltkrieges gehören und viele Deutsche „als Ergebnis der expansiven sowjetischen Neuordnungspläne“ und von „Entscheidungen der Siegermächte“ das Schicksal von Flucht und Vertreibung erlitten. Da die katholische Kirche Polens dem Vernehmen nach dem Begriff „Vertreibung“ ohne grundsätzliches Bedenken zugestimmt hat, bleibt zu hoffen, dass sich die polnischen Kreise bald anschließen werden, welche stattdessen und wider besseres Wissen noch von „Aussiedlung“ sprechen.

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
mailto:fraktion@cducsu.de
http://www.cducsu.de

Beitrag von auf 27. August 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste