Europäischer Toleranzpreis an das Theater Bremen und den Komponisten Ludger Vollmer

Abgelegt unter: Klassische Musik |


Ehrung für die Oper GEGEN DIE WEAND

„Ein Wir-Gefühl macht die Oper GEGEN DIE WAND aus, gemeinsame Auseinandersetzung um überkommene Normen, veraltete Denkstrukturen, traditionell verkrustet familiäres Umfeld zu bewältigen, so KFE-Präsident Dieter Topp zur Übergabe der Verdienstmedaille an die Preisträger.

Unter dem Aspekt einer zukunftsorientierten Initiative dazu beizutragen, dass auch andere wahrnehmen, dass die Idee Europa eine Chance bedeutet, das Modell friedlichen Zusammenlebens vieler verschiedener Menschen zu sein, deren Verschiedenheit als willkommenes Potential, als Mitgift gesehen wird, als Möglichkeiten, die bei der Lösung der vielfältigen anstehenden Probleme nützlich sein können und nicht etwas Angsterzeugendes, Fremdes, das es zu vernichten gilt, wurde die besondere Auszeichnung des KulturPreis Europa, der Europäische Toleranzpreis zum 4. Mal vergeben.

In einer Ansprache nach der Vorstellung erläuterte Topp die Beweggründe des KulturForum Europa. Er würdigte das Gesamtkonzept der ersten sowohl in türkischer als auch in deutscher Sprache gehaltenen Inszenierung, die eine neue Form des Weitblicks und das Engagements im wechselseitigen türkisch-deutschen, wie auch im europäischen Verhältnis geschaffen habe. Das KulturForum Europa lobte die Bestrebungen, interkulturelle Begegnungen im Theatersaal stattfinden zu lassen und hob hervor, dass die Oper ein Wir-Gefühl vermittle, um sich gemeinsam mit überkommenen Normen und veralteten Denkstrukturen auseinanderzusetzen.

Komponist Ludger Vollmer sprach von der beglückenden Erfahrung, dass die Mitwirkenden (allein in dieser Opernproduktion sind Künstler aus acht verschiedenen Nationen versammelt) ihre jeweils eigene Identität und ihre Wurzeln eingebracht haben. Es sei dann etwas Neues, Einzigartiges entstanden, das weit über die Intention der Partitur hinausweise.

Generalintendant Hans-Joachim Frey bedankte sich beim KulturForum Europa für die Ehrung, die zeige, dass das Theater Bremen mitten in der Gesellschaft stehe und sich mit den gegenwärtigen Fragen auseinandersetze.

Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz würdigte die Verleihung des Preises als Beweis für die gesellschaftliche Relevanz des Theaters. Zu Gast war ebenfalls die Präsidentin des Deutschen Evangelischen Kirchentages und Hamburger Kultursenatorin Karin von Welck. Sie zeigte sich in ihrer Ansprache beeindruckt und überbrachte Grüße von Fatih Akin.

Im Jahre 1992 initiierte der damalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher die Gründung des KulturForum Europa e.V. zur Förderung des europäischen Gedankens in allen Bereichen der Kultur. Das KulturForum Europa hat sich mittlerweile als anerkannt hochgeschätzte Institution etabliert und vergibt jährlich den KulturPreis Europa. Im Rahmen der Verleihung wird seit einigen Jahren auch der European Tolerance Award – der Europäische Toleranzpreis – ausgelobt. Diesen erhielten bisher der US-Autor, Schriftsteller und Pulitzer-Preisträger Doug Wright, der französische Schauspieler Georges du Fresne, sowie das Musikensemble Ensemble Sheshbesh und das bilinguale Schulprogramm des Israel Philharmonic Orchester mit Zubin Metha.

Foto: Jörg Landsberg (v.r.n.l. Komponist Ludger Vollmer, Intendant Hajo Frey, KFE-Präsident Dieter Topp, Kulturstaatsrätin Carmen Emigholz und die Hamburger Kultursenatorin Karin von Welck bei der Überreichung des Europäischen Toleranzpreises)

Beitrag von auf 17. Februar 2009. Abgelegt unter Klassische Musik. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste