Ferdos Forudastan wird Geschäftsführerin der CIVIS Medienstiftung und Leiterin des WDR Europaforums

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Ferdos Forudastan übernimmt zum 1. April 2020 die Geschäftsführung
der CIVIS Medienstiftung und wird zugleich Leiterin des WDR
Europaforums. Sie folgt damit auf Michael Radix, der zum 31. März
2020 in den Ruhestand geht.

“Ich freue mich sehr und bin gespannt auf diese neuen Aufgaben”, sagt
die 59-Jährige, die derzeit das Ressort Innenpolitik der Süddeutschen
Zeitung leitet. “Gerade in Zeiten einer zunehmenden Polarisierung
leisten die CIVIS Medienstiftung und das WDR Europaforum einen
wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.”

Die CIVIS Medienstiftung hat das Ziel, Medien in Deutschland und
Europa für die Themen Migration, Integration und kulturelle Vielfalt
zu sensibilisieren. Die Stiftung zeichnet mit dem CIVIS-Medienpreis
jedes Jahr Programmangebote aus, die sich in herausragender Weise mit
diesen Themen beschäftigen. Zeitgleich zum CIVIS-Medienpreis findet
einmal jährlich das WDR Europaforum statt, das sich seit 1997 mit den
großen Themen und Fragen Europas beschäftigt und hochrangige
Politikerinnen und Politiker zu seinen Gästen zählt.

“Das Zusammenleben von verschiedenen Menschen und Kulturen in Europa
ist und bleibt ein zentrales gesellschaftspolitisches Thema. Die
Debatte um die Herausforderungen und Chancen wird die CIVIS
Medienstiftung weiter intensiv beobachten und begleiten”, betont
Eva-Maria Michel, stellvertretende WDR-Intendantin und Vorsitzende
der CIVIS-Gesellschafterversammlung. “Ferdos Forudastan hat sich in
ihrer bisherigen Arbeit immer wieder mit diesen Themen
auseinandergesetzt. Als langjähriges Mitglied der Jury für den
CIVIS-Medienpreis ist sie mit der Arbeit der Medienstiftung bestens
vertraut. Mit Ferdos Forudastan gewinnt die CIVIS Medienstiftung in
der Nachfolge von Michael Radix auch für die Zukunft eine starke
Leitung.”

“Ferdos Forudastan steht für exzellente politische Berichterstattung
in Deutschland, ist hervorragend vernetzt und die ideale Person, um
auch beim WDR Europaforum die jahrelange sehr erfolgreiche Arbeit von
Michael Radix fortzuführen”, so Ellen Ehni, WDR-Chefredakteurin für
den Programmbereich Politik und Zeitgeschehen.
“Mit Ferdos Forudastan ist es der CIVIS Medienstiftung gelungen, eine
herausragende Journalistin für die Weiterentwicklung von CIVIS zu
begeistern”, sagt Dr. Pia Gerber, Geschäftsführerin der Freudenberg
Stiftung und Mitglied der CIVIS-Gesellschafter-versammlung. “Damit
wird die Rolle von CIVIS als Brücke in kontroversen medialen Debatten
rund um das, was die europäischen Gesellschaften zusammenhält und was
sie auseinandertreibt, gestärkt.”
Ferdos Forudastan arbeitete nach ihrem Jurastudium u.a. als
Hauptstadt-Korrespondentin der taz sowie der Frankfurter Rundschau,
als Moderatorin und Autorin für den WDR und den Deutschlandfunk sowie
in der Journalistenausbildung. Von 2012 bis 2017 war sie Sprecherin
von Bundespräsident Joachim Gauck. Für ihre journalistische Arbeit
wurde sie mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Siebenpfeiffer-Preis und
dem Medienpreis des Deutschen Anwaltsvereins ausgezeichnet.

Um eine gründliche Übergabe der neuen Aufgabenbereiche zu
gewährleisten, wird Ferdos Forudastan ihre Arbeit bereits zum 1.
Februar 2020 aufnehmen. Am 5. Mai 2020 finden dann das WDR
Europaforum und die Verleihung des CIVIS-Medienpreises 2020 statt.

Ein aktuelles Bild finden Sie unter ARD-Foto.de.

Pressekontakt:
WDR Pressedesk
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7899/4450591
OTS: WDR Westdeutscher Rundfunk

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 26. November 2019. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste