„Fit im Kopf mit Rechenweltmeister Dr. Dr. Mittring“ – Gedächtnistraining für jeden Tag von Kaffeekochen bis Schäfchenzählen (AUDIO)

Abgelegt unter: Freizeit |


Anmoderationsvorschlag:

Die Deutschen sind echte Mathe-Muffel! Das zeigt eine aktuelle
Studie der Stiftung Rechnen. So können viele noch nicht einmal
nachrechnen, ob der Kassenbon stimmt oder wie viel sie sparen, wenn
es auf ein Schnäppchen-Angebot 30 Prozent Rabatt gibt. Einer, der
damit keine Probleme hat, ist der Rechenweltmeister Gert Mittring.
Und der hat in seinem neuen Buch ein paar gute Tipps für alle, denen
das Kopfrechnen schwerfällt. Mehr dazu von Jessica Martin.

Musik „Zwei mal drei macht vier, widdewiddewitt und drei macht
neune – ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt.“

Sprecherin: Klarer Fall: Pippi Langstrumpf hat andere Stärken als
Kopfrechnen. Damit ist sie aber nicht alleine, sagt der neunfache
Rechenweltmeister Gert Mittring.

O-Ton 1 (Dr. Dr. Gert Mittring, 0:18 Min.): „Vielleicht liegt es
daran, dass Kopfrechnen nicht so attraktiv vermittelt wird. Also,
erstmal ist es wichtig, dass man Freude und Spaß an den Dingen hat
und dazu gehört auch, dass man auch Entdeckungen von sich aus machen
kann. Also dass man sich nicht auf irgendeine Methode festlegen muss,
sondern dass man selbst kreativ darüber nachdenken kann, auf welchem
Wege man geschickt zum Ergebnis kommt.“

Sprecherin: Genau das kann man im Alltag übrigens ganz einfach
trainieren. Zum Beispiel öfter mal zwei zweistellige Zahlen im Kopf
multiplizieren beim Spazierengehen oder im Supermarkt ausrechnen, ob
das große Marmeladenglas wirklich günstiger ist als das kleine.

O-Ton 2 (Dr. Dr. Gert Mittring, 0:07 Min.): „Wenn Sie so was im
Kopf ausrechnen können, ist das nicht schlecht. Manchmal ist es so,
dass man einiges sparen kann, weil tatsächlich der geforderte Preis
höher ist als der richtige Preis.“

Sprecherin: Wer so etwas täglich übt, wird ganz schnell fit im
Kopf. Und da reichen schon…

O-Ton 3 (Dr. Dr. Gert Mittring, 0:10 Min.): „…fünf bis zehn
Minuten – das vielleicht zwei, drei Mal, wenn“s Spaß macht. Also
keine dauerhaften Übungssitzungen, die 30 Minuten, eine Stunde oder
länger dauern. Das bringt gar nichts, sondern immer kurze Sequenzen
am besten. Das reicht vollkommen aus.“

Sprecherin: Und Sie werden es kaum glauben: Richtig Spaß macht“s
auch!

Abmoderationsvorschlag:

„Fit im Kopf mit Rechenweltmeister Dr. Dr. Mittring“ ist beim S.
Fischer Verlag erschienen und ab sofort (25. Juli 2013) im Handel
erhältlich.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
S. Fischer Verlage
Mirjam Zuchtriegel
Fon: 069/ 6062 452
Mail: mirjam.zuchtriegel@fischerverlage.de

Beitrag von auf 18. Juli 2013. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste