Freiberufler und Selbstständige können an Weihnachten punkten

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle |


Wer seinen Stammkunden und Geschäftspartnern ein Präsent zu Weihnachten schenkt, sendet damit wichtige Botschaften:

• Persönliches Interesse: Der Kunde bzw. Geschäftspartner ist mir nicht nur in geschäftlicher Hinsicht wichtig. Ich möchte auch auf persönlicher Ebene eine gute Beziehung zu ihm pflegen.
• Kontinuierliche Präsenz: Ich vergesse ihn nicht, sobald die Feiertage angefangen und ich das Büro verlassen habe. Er kann immer auf mich zählen – auch zu Zeiten, in denen ich privat stark eingespannt bin, wie z.B. an Weihnachten.
• Ein Mehr an Service: Ich bin großzügig und investiere Zeit in die Überlegung, wie ich ihm eine Freude machen kann. Service geht bei mir weiter als bei meinen Konkurrenten.

Der Kunde bzw. Geschäftspartner wird das zu schätzen wissen. Mit einem ausgesuchten Weihnachtsgeschenk lassen sich folgende Effekte erzielen:

• Kundenbindung: Der Kunde ist angenehm überrascht. Dadurch erhält der Schenkende einen wichtigen Sympathiebonus. Konkurrenten, die den Kunden abwerben wollen, müssen deutlich mehr dafür investieren.
• Imagegewinn: Der Kunde wird den Namen des Schenkenden mit dem Fest der Liebe verbinden – damit werden sehr persönliche, emotionale Erfahrungen angesprochen, die sich auf dessen Produkte bzw. Dienstleistungen übertragen werden.
• Festigung der Geschäftsbeziehungen: Durch den emotionalen Aspekt wird auch die Beziehung zu Geschäftspartnern gewinnen. Mögliche Unstimmigkeiten können so besser ausgeglichen werden.

Damit all diese Effekte eintreten, muss das Geschenk bestimmte Bedingungen erfüllen. Natürlich ist es nicht damit getan, einen lieblosen Massenartikel zu verschicken. Folgende Punkte sollten unbedingt Beachtung finden:

• Individualität: Bedruckte Kugelschreiber oder Schokoladenweihnachtsmänner aus dem Supermarkt sind eher peinlich als beeindruckend. Ein individuelles Präsent zeigt, dass der Kunde bzw. Geschäftspartner dem Schenkenden wirklich etwas wert ist.
• Exklusivität: Ein Geschenk, dass exklusiv nur für diesen Anlass hergestellt wurde, betont gleichzeitig auch die Einmaligkeit des Produktes bzw. der Dienstleistung des Gebers.
• Innovation: Ideal ist es schließlich, wenn das Geschenk auch noch Kreativität und Ideenreichtum widerspiegelt. Solch charmanter Großzügigkeit kann keiner widerstehen.

MyParfuem bietet auf http://www.myparfuem.com/Firmenkunden.html mit der Entwicklung einer eigenen Parfümlinie eine Geschenkidee, die all diese Anforderungen erfüllt:

• Unsere erfahrenen Duftexperten designen für Sie einen einzigartigen Duft ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.
• Sie können aus drei exklusiv für Sie entwickelten Duftproben wählen.
• Bereits ab einer Bestellmenge von 10 Stück erwarten Sie attraktive Sonderkonditionen.
• Flakon und Verpackung gestalten wir gerne in Ihrem Corporate Design.

„Es gibt kaum etwas Eleganteres und Luxuriöseres als Parfüm“, ist sich Doreen Herker, Leiterin der Abteilung Duftentwicklung bei MyParfuem, sicher.
MyParfuem entwarf unter anderem bereits Düfte für das Modelabel LAC et MEL anlässlich der Fashionweek Berlin und für ORCO Germany S.A. anlässlich der Einweihung des preisgekrönten Sky Office in Düsseldorf.

Beitrag von auf 19. Oktober 2009. Abgelegt unter Mode & Lifestyle. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste