Frostige Zeiten für Raucher – gute Nachrichten für Aufhörwillige dank neuer Methode aus den Niederlanden

Abgelegt unter: Behandlung & Beratung |


Nicht nur das erfolgreiche Volksbegehren in Bayern dürfte vielen Rauchern die Aussichten auf gute Zeiten trüben. Pro Jahr sterben weltweit etwa
sechs Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums, davon 140.000 in Deutschland. Ein Drittel davon an Krebs, so der neue „Welt-
Tabak-Atlas“ der Welt-Lungen-Stiftung und der Amerikanischen Krebsgesellschaft.

Ergebnisse einer Langzeitstudie über dreißig Jahre

Wie gefährlich Rauchen tatsächlich ist, hat eine Gruppe norwegischer Forscher untersucht. In einer 1974 gestarteten Beobachtungsstudie wurde
die gesundheitliche Entwicklung von 54.075 Menschen im Alter von 35 bis 49 über drei Jahrzehnte erfasst und dokumentiert. Von allen
Studienteilnehmern starb etwa jeder vierte im Zeitraum von über 30 Jahren. Die Sterberaten variierten nach einem Bericht der „Ärzte Zeitung“
dabei je nach Nikotinkonsum erheblich. Von den starken Rauchern – Männer mit mehr als 20 Zigaretten täglich – waren 45 Prozent nach 30
Jahren nicht mehr am Leben. In der Gruppe der männlichen Nichtraucher betrug die Sterberate nur 18 Prozent. Von den starken Raucherinnen
starben im Beobachtungszeitraum 33 Prozent, von den Nichtraucherinnen dagegen nur 13 Prozent.

Keine Lust auf Zigaretten nach nur 1,5 Stunden Behandlung

Für alle, die mit Blick auf diese Tatsachen so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufhören möchten, besteht nun Hoffnung auf rasche
Entwöhnung. Das hierfür eingesetzte Trance Coaching wurde vom niederländischen Arzt Dr. med. Roy Martina nach jahrelanger Forschungsarbeit
entwickelt. „Das etwa eineinhalbstündige Programm ist eine Kombination aus einer Art Trance, NLP (Neuro-Linguistische Programmierung),
Akupressur sowie weiteren Entspannungstechniken“, erklärt Manuela Schurk-Balles aus Aschaffenburg. Sie ist einer der ersten, von Dr. Roy
Martina ausgebildeten „Nie-wieder-Rauchen“-Coaches in Deutschland. Die Methode basiert auf der These, dass Rauchen keine Sucht sei, ondern
eine Gewohnheit, die es zu durchbrechen gilt. Um einfach aufzuhören, müssen demnach im Gehirn die Neurosynapsen, also die Verbindungen
zwischen den Nervenzellen, die das Rauchen beibehalten, umprogrammiert werden. Weitere Faktoren, wie etwa die Pawlowschen Reflexe und
andere Kontrollmechanismen des Menschen, würden ebenso in die „neuronale Umprogrammierung“ einbezogen. „Das Einzige, was der Raucher
tun braucht ist zu entspannen und alles auf sich zukommen zu lassen“, so Schurk-Balles.

Erfolgsquote bei 90 Prozent

Satte 90 Prozent der Raucher hörten nach der Behandlung tatsächlich für immer auf, wie der niederländische Arzt berichtet. 80 Prozent nach der
ersten Sitzung, weitere 10 Prozent nach einer oder zwei weiteren Sitzungen. Kostenpflichtig sei jedoch nur die erste Behandlung. Fester
Bestandteil ist auch ein umfangreiches Nachsorgepaket, darunter Essenzen zur Ausscheidung toxischer Einflüsse. „Bereits direkt nach der
eineinhalbstündigen Trance-Behandlung gehen die Patienten mit einer starken Abneigung gegen Rauchen nach Hause“, weiß Schurk-Balles,
deren Großvater als Raucher an Lungenkrebs gestorben ist. “Ich bin deshalb sehr froh, dass ich Menschen helfen kann, schnell und für immer
zum Nichtraucher zu werden.“

2008 wurde die Ausbildung zum ersten Mal in den Niederlanden durchgeführt und seit Oktober 2009 sind die ersten deutschen Nie-Wieder-
Rauchen-Coaches zertifiziert. Wer ernsthaft gewillt ist aufzuhören, erhält eine lebenslange Garantie.

Beitrag von auf 7. Januar 2010. Abgelegt unter Behandlung & Beratung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste