Gernsehclub am 29.05. – Eine schrecklich nette Familie

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |


GERNSEHCLUB: LADIES NIGHT – GERLINDE JÄNICKE UND ANNE-SOPHIE BRIEST PRÄSENTIEREN IHRE LIEBLINGSSERIE
 

5 Jahre Gernsehclub im Grünen Salon der Volksbühne: Al Bundy forever – Gerlinde Jänicke und Nilz Bokelberg präsentieren Eine schrecklich nette Familie, 29.05.2013

Werte Gernseher,
mit einem richtig schönen Klassiker-Thema verabschiedet sich der Gernsehclub in die Sommerpause.
Ed O´Neill in seiner Paraderolle als granteliger, genervter, zynischer Loser-Familienvater Al Bundy, samt „Dumpfbacke“ Kelly als Tochter, dem zu klein geratenen Sohn Bud und Peg, seiner billig-extravaganten Ehefrau ohne Lust auf Haushalt. „Eine schrecklich nette Familie“ eben, ständig kurz vorm Kollaps, dessen Fallhöhe gerade durch die Gegenüberstellung mit den sauberen, wohl situierten „American-Dream“-Nachbarn mit jeder Folge etwas höher gerät. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Al Bundy ist zwar böse und egoistisch, trotzdem fühlen wir mit ihm und lieben ihn, wie er ist. Einerseits freuen wir uns nämlich darüber, dass wir nicht so sind wie Al Bundy (oder auch Alfred Tetzlaff) und gleichzeitig sehnen wir uns ein bisschen danach, die Etikette nach dem Motto „Ist der Ruf einst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert“ auch mal außen vor zu lassen. Al Bundy spricht aus was er denkt. Nun, sein Kosmos beschränkt sich auf eine längst vergangene Highschool-Football-Karriere und seine verhasste Arbeit als Damenschuhfachverkäufer, aber ab und an blitzt sein hintergründiger Intellekt durch den durch Bowling und Bier getrübten Kopf und offenbart seinen möglichen Geisteszustand.
„Eine schrecklich nette Familie“ – im Original „Married With Children“ – verhalf Ed O´Neill zwischen 1987 und 1997 in fast 260 Folgen zu einer riesigen weltweiten Bekanntheit. Seit 2009 ist er nun in der TV-Mockumentary „Modern Family“ als Familienpatriarch Jay Pritchett zu sehen, wo er den erfolgreichen emotional verschlossen Chef einer Baufirma spielt. Auf den Gernsehclub dazu freuen wir uns auch schon.
Gerlinde Jänicke und Nilz Bokelberg präsentieren uns den Abend am 29.05. im schönen Grünen Salon der Volksbühne. Danach verabschieden wir uns in die Sommerpause. Am 01. September starten wir mit einer Sonderveranstaltung im Schlossparktheater die neue Saison, ab Oktober sind wir wieder an jedem 1. Mittwoch im Monat im dann frisch renovierten Grünen Salon zu Gast. Erster Termin dort: Mittwoch, der 02.10.2013.
Al Bundy und Co für zu Hause: http://www.amazon.de/Eine-schrecklich-nette-Familie-Staffel/dp/B000WDS6QU

5 Jahre GERNSEHCLUB: AL BUNDY FOREVER – GERLINDE JÄNICKE UND NILZ BOKELBERG PRÄSENTIEREN EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE
MITTWOCH, 29.05.2013
EINLASS UND GERNSEHQUIZ AB 19.00 UHR – BEGINN: 20.15 UHR
GERNSEHCLUB IM GRÜNEN SALON DER VOLKSBÜHNE
ROSA-LUXEMBURG-PLATZ 2, 10178 BERLIN-MITTE
Mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures Home Entertainment

–> Eintritt-Wertbons inkl. entspannender Nackenmassagen, Sitzplatz zum gemütlichen Fläzen auf unseren lässigen Sofas, Sesseln und Lümmeln und leckerem TV-Buffet (süß-salzig) für den perfekten Fernsehabend gibt es für 12 EUR zzgl. VVK-Gebühr.
Und zwar
hier: http://www.gernsehclub.de/termine-tickets-formular-130529.html
hier: telefonisch: 030-263 969 919
hier: deutschlandweit an allen bekannten VVK-Stellen und Theaterkassen (Service-Hotline: 030-47 99 74 47)
oder an der Abendkasse (15 EUR).

–> Über den GERNSEHCLUB
Der Gernsehclub ist Deutschlands erster TV-LIVE- CLUB und wurde 2008 unter Mitwirkung zahlreicher TV-Stars wie Oliver Kalkofe, Oliver Welke und Bastian Pastewka ins Leben gerufen. An jedem 1. Mittwoch im Monat gibt es im Berliner Gernsehclub Fernsehen und Kultfilme so wie früher und mit allem Drum und Dran: Tolles Ambiente. Familie und Freunde. Alle versammeln sich. Nette Getränke. Was zum Knabbern. Ein schöner Abend. In der Mitte der geliebte Fernseher. Rumlümmeln auf netten Sitzmöbeln. Dazu Nackenmassagen und tolle Highlights aus Film und TV. Und der Lieblings-Star ist da… Und noch etwas: Die Mitgliedschaft ist kostenlos – einfach anmelden unter www.gernsehclub.de

–> Terminvorschau: Nach diesem Termin machen wir eine kleine Sommerpause. Am 01. September starten wir mit einem Spezial-Gernsehclub im Berliner Schlossparktheater.
Immer auf dem aktuellen Stand der Dinge sein: www.gernsehclub.de, www.gruener-salon.de oder https://www.facebook.com/gernsehclub

Wir sehen uns. Im Gernsehclub.
Mit Freu(n)den Fernsehen.

Beitrag von auf 8. Mai 2013. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste