Glücklich leben im Alter: Private Vorsorge zählt immer mehr

Abgelegt unter: Senioren |


So sehr wir uns freuen, dass unsere Lebenserwartung stetig steigt und wir noch nie so gesund gelebt haben wir heute – diese Freude wird gedämpft von einer parallel sinkenden Rentenerwartung. Schon jetzt haben sehr viele Rentner größte Probleme, ihr Leben im Ruhestand zu finanzieren. Gerade in Großstädten spielen dabei auch die extrem hohen Mieten eine Rolle. Wer noch im Berufsleben steht, denkt schon mit Sorge an das Alter – dass das Renteneinstiegsalter immer wieder diskutiert wird und zunehmend nach hinten rutscht, ist eines, die Lücke zwischen heutigem Verdienst und der daraus resultierenden Rentenerwartung etwas ganz anderes. Elementar ist die Lücke, die es zu füllen gilt, um mit dem Einstieg ins arbeitsfreie Alter nicht sofort mit Existenzängsten kämpfen oder zumindest extreme Abstriche im Lebensstandard machen zu müssen.

Selbsthilfe ist der sicherste Weg

Aufgrund des demografischen Wandels wäre es mehr als riskant, davon auszugehen, dass sich die Umstände bis zum eigenen Renteneintritt positiv verändern, eher das Gegenteil könnte der Fall sein. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig selbst dafür zu sorgen, die Kluft zwischen Einkommen und Rentenerwartung selbst zu schließen. Schließlich möchten wir den letzten Abschnitt unseres Lebens möglichst glücklich und zufrieden verbringen. Die Private Rentenversicherung ist in dieser Hinsicht eine durchaus sinnvolle Variante. Sie gilt noch immer als sicher, ist eine langfristige Möglichkeit und außerdem in der Regel flexibel. Die Rendite ist aufgrund der Zinsentwicklung weit entfernt von den Erwartungen, die noch vor einigen Jahren galten, doch sind davon nahezu sämtliche Möglichkeiten betroffen – in diesen sauren Apfel müssen die meisten von uns beißen.

Das sind die Vorteile

Wer sich für eine Private Rentenversicherung entscheidet, spart Kapital an, das sich – wenn auch nicht mehr stark – verzinst. Die Sparsumme kann durch laufende, regemäßige Sparbeträge angesammelt werden oder auch durch größere Einzelbeträge, wenn gerade einmal eine größere Summe zur Verfügung steht. Der Versicherte ist also in der Lage, eine individuell passende Variante zu wählen und die Rentenversicherung so auf seine eigenen Umstände abzustimmen. Es gibt darüber hinaus noch Möglichkeiten der weiteren Anpassung. Außerdem stehen auch die Riester-Rente (für Angestellte) und die Rürup-Verträge (für Besserverdiener und Selbstständige) zur Wahl.

Beratung und Information kann entscheidend sein

Je mehr Varianten zur Auswahl stehen, desto wichtiger ist es, sich umfassend und möglichst neutral zu informieren. Da besteht die Möglichkeit, verschiedene Versicherer aufzusuchen und sich die jeweiligen Angebote und Möglichkeiten darstellen zu lassen. Oder aber Sie übergeben die Fragestellung an einen Makler. Er kennt den Markt und kann Ihnen einen übersichtlichen Vergleich für Ihre Private Rentenversicherung erstellen. Zusätzliche Kosten entstehen dadurch in der Regel nicht, da der Makler seine Provision von dem jeweiligen Versicherer bezieht, für den Sie sich am Ende entscheiden.

Bild 1: ©istock.com/dstaerk
Bild 2: ©istock.com/grinvalds
Bild 3: ©istock.com/oneinchpunch

Beitrag von auf 23. Oktober 2018. Abgelegt unter Senioren. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste