Gut geschützt in den Wintersport

Abgelegt unter: Fitness & Bewegung |


Viele nutzen die Pisten bis hin zum Osterurlaub, aber leider gehen 80 Prozent unvorbereitet an den Sport. Dabei kann mit einer optimalen Vorbereitung schon eine Menge Verletzungsgefahr gebannt werden. Mit entsprechenden Vorbereitungskursen kann man eine Menge dazu beitragen, diese sportlichen Aktivitäten besser und vor allem ohne große Blessuren zu überstehen. Auch wenn dieses den meisten Sportlern bekannt ist, wird es viel zu selten beherzigt. Auch in Sachen Mineralstoffhaushalt kann der Organismus vorbereitet werden. Neben der Vermeidung von Verletzungen geht es ja gerade im Winterurlaub darum, möglichst ohne Infekte die Zeit zu genießen.

Wie wichtig eine gute Mineralstoffversorgung gerade auch für Wintersportler ist, möchte ich Ihnen hier mit einigen Beispielen aufzeigen. Denn mit den richtigen Schüßler Salzen und Salben kann sich der ganze Körper und da gerade auch Muskeln, Sehnen und Bänder wieder schneller regenerieren.
Generell ist die Einnahme der Schüßler Salze Nr. 3 / Nr. 5 und Nr. 8 empfehlenswert. Diese Salze können Sie drei bis vier Wochen vor dem Wintersport, während dieser Zeit und auch noch rund drei bis vier Wochen danach einnehmen. Sie sind wichtig zur Stärkung aber eben auch zur Regeneration.

Wer eh unter einer geschwächten Immunabwehr leidet, dem wird eine rechtzeitig absolvierte Immunkur helfen. Dazu die Schüßler Salze Nr. 3 / Nr.11 / Nr. 17 und Nr. 21 mindestens zwei Wochen vor Urlaubsantritt als täglichen Cocktail einnehmen. Diese Einnahme während der Urlaubstage und auch noch zwei bis drei Wochen nach dem Urlaub fortführen. Solch eine Kur ist für die ganze Familie geeignet und kann unbedenklich mehrmals im Jahr durchgeführt werden.

Am Urlaubsort selber sollten Sie dann neben den Schüßler Salzen für Husten, Schnupfen und Heiserkeit auch folgende Salze dabei haben:

Bei Verletzungen, Verstauchungen oder Prellungen können Sie z.B. als „1. Hilfe Maßnahme“ das Salz und die Salbe Nr. 3 einsetzen. Wichtig ist gerade bei solchen Verletzungen immer auch eine äußerliche Anwendung der Mineralstoffe. Ob in Form eines Salbenverbandes oder als Breiauflage können Sie selber im Bedarffall entscheiden. Die Mineralstoffe können so angewandt, direkt am Ort des Geschehens wirken und sorgen für ein rasches Abklingen der ärgsten Beschwerden.
Bei einer Sehnen- oder Bänderzerrung hilft Ihnen das Salz Nr.1. Dieses ist für die Elastizität der Sehen und Bänder verantwortlich. Auch hier sollten Sie zusätzlich einen Salbenverband oder die Breiauflage in eine Behandlung mit einbeziehen.
Kommt es zu einem Knochenbruch, dann sind die Salze Nr. 1 und Nr. 2 die beiden Hauptmittel. Unterstützend können Sie dann noch das Ergänzungssalz Nr. 22 hinzunehmen.
Die Salbe Nr. 2 dient der direkten Behandlung und kann, soweit es der Gips bzw. die Schiene erlaubt, mehrmals täglich großzügig einmassiert werden.
Gegen die oftmals mit Knochenbrüchen verbundenen Schmerzen helfen die Salze Nr. 3 und Nr. 7. Diese können unbedenklich oft, auch stündlich, in Form der „heißen 7“ eingenommen werden.

Weitere Behandlungsempfehlungen zum Thema „Winterkrankheiten und Sportverletzungen“ finden Sie im Compendium unter www.schuessler-forum.de.
Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, noch ein kleiner Hinweis: 1.000 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben links „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite auf mit einer A-B-C Leiste. Unter der Leiste steht einiges zum Thema „Hinweise zur Anwendung“. Dieses Feld brauchen Sie nur anzuklicken, falls Sie näheres über die verschiedenen Einnahmemöglichkeiten selber erfahren möchten. Wenn Sie nun eine Beschwerde haben, gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben. Dann können Sie, aus der Liste die sich aufmacht, die entsprechende Krankheit anklicken und sehen die Behandlungsempfehlung. Diese kann immer auch kostenlos ausgedruckt werden. Eine andere Möglichkeit steht noch offen: Im Forum selber haben Sie auch als Gast die Möglichkeit unter „suchen“ den Begriff einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Sie haben so immer auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für sich in Erwägung zu ziehen.

Zum Abschluss noch ein Tipp: Ideal für die Reiseapotheke sind die Schüßler Salze als Globuli. Sie bekommen die Salze Nr. 1 bis Nr. 12 in dieser platzsparenden Variante z.B. in der OMP Versandapotheke unter www.omp-apotheke.de

Berbel Puls – Schüßler Forum

Beitrag von auf 23. Januar 2010. Abgelegt unter Fitness & Bewegung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste