?Hand in Hand für Norddeutschland?: NDR 1 Niedersachsen und ?Hallo Niedersachsen? engagieren sich für Krebskranke und ihre Familien

Abgelegt unter: Gesundheit |


Reportagen, Sondersendungen, Berichte, Interviews und Beiträge: Zwei Wochen lang stehen bei NDR 1 Niedersachsen und ?Hallo Niedersachsen? Krebskranke und ihre Angehörigen sowie die Hilfsprojekte der Krebsgesellschaft Niedersachsen im Mittelpunkt. Die beiden NDR Programme informieren von Montag, 2. Dezember, bis Freitag, 13. Dezember, täglich über das Thema und rufen zum Spenden auf. Auch die Ehrenamtlichen, die die Hilfsprojekte ermöglichen, sind im Blick. Mit ihrem Engagement unterstützen die Programme die NDR Benefizaktion ?Hand in Hand für Norddeutschland ? Hilfe für Krebskranke und ihre Familien im Norden.? Die norddeutschen Krebsgesellschaften sind in diesem Jahr Partner der Aktion, der Erlös kommt ihnen zu 100 Prozent zugute.

NDR 1 Niedersachsen

Die ?Plattenkiste? widmet sich in acht Sendungen der Benefizaktion. Zum Start am Montag, 2. Dezember, wird der Dachverband der Krebsgesellschaft Niedersachsen vorgestellt. Weitere Themen und Gäste sind Männer mit Brustkrebs (4. Dezember), eine Frauen-Selbsthilfegruppe nach überstandener Krebserkrankung aus Weyhe (6. Dezember), die Hilfsorganisation bei familiären Krebserkrankungen BRCA-Netzwerk e.V. (9. Dezember), eine Hautkrebs-Selbsthilfegruppe in Buxtehude (10. Dezember), die Hannoversche Rudergruppe für junge an Brustkrebs erkrankte Frauen ?Pinke Zitronen? (11. Dezember), die Möglichkeiten einer Tanztherapie (12. Dezember) und die Braunschweiger Onkologische Trainingstherapie (13. Dezember). Die ?Plattenkiste? beginnt jeweils um 12.00 Uhr.

Eine komplette Stunde geht es in ?Unser Thema? am 5. Dezember ab 19.00 Uhr um die Situation von Kindern, deren Eltern an Krebs erkranken. Das Gesundheitsmagazin ?Visite? beschäftigt sich am Mittwoch, 11. Dezember, ab 19.00 Uhr mit dem Stand der Forschung. Zudem sendet NDR 1 Niedersachsen zahlreiche Beiträge im täglichen Programm wie etwa über ein Entspannungstraining für Betroffene in Lüneburg und einen Patientenfahrservice in Walsrode.

?Hallo Niedersachsen?

Jeweils ab 19.30 Uhr berichtet ?Hallo Niedersachsen? im NDR Fernsehen während des Aktionszeitraums über die Situation von Krebskranken in Niedersachsen. So besucht ein Reporterteam das Onkologische Forum in Celle. Unter dem Titel ?Ja, ich bin auch noch da!? bietet dieses in regelmäßigen Abständen Kindern und Jugendlichen, deren Angehörige an Krebs erkrankt sind, Gruppengespräche an. Weiterhin zeigt ?Hallo Niedersachsen? das Porträt eines ehemaligen Krebspatienten, der sich seinen Weg zurück ins Leben sucht und geht der Frage nach, inwiefern eine Krebserkrankung arm machen kann.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 13. Dezember. Prominente und Moderatoren sowie Mitarbeiter von NDR 1 Niedersachsen und ?Hallo Niedersachsen? nehmen dann den ganzen Tag über telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Niedersachen und ?Hallo Niedersachsen? ist 0800 0 637 007.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 32 251 205 100 200 300 400; Empfänger: Krebsgesellschaften im Norden).

Weitere Informationen zur NDR Benefizaktion im Internet unter www.NDR.de/handinhand

Beitrag von auf 29. November 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste