Harlem Shake zur Einstimmung: ZDFinfo mit neuem Netzkultur-Format

Abgelegt unter: Freizeit |


In diesem Sommer wurden weltweit Videos verschickt,
in denen sich Internetfreunde Eiskübel über den Kopf schütteten. Noch
populärer: das ansteckende Gezappel des „Harlem Shake“. ZDFinfo
schildert am Donnerstag, 2. Oktober 2014, 0.20 Uhr, die Geschichte
hinter dem Internetphänomen – in „15 Minutes of Fame“, dem neuen
Netzkultur-Format.

ZDFinfo begibt sich auf die Spuren des Urhebers dieses
Blödelvideos, des YouTubers George Miller („Filthy Frank“). Der
damals 19-Jährige verkleidete sich als „Pink Guy“ und tanzte wild
herum. Der „Harlem Shake“ nahm ab dem 30. Januar 2013 seinen Lauf,
als Filthy Frank das Video auf der YouTube-Plattform hochlud.
Mittlerweile ist der „Harlem Shake“ in zahlreichen neuen Videos
nachgestellt und parodiert worden.

Welche Rolle spielte US-Musiker Baauer, der die Single
komponierte? Und wie viel des Erfolgs geht auf das Konto der
zahlreichen Unternehmen, die den „Harlem Shake“ verbreiteten? War es
am Ende gar ein „Harlem Made“, ein abgekartetes Spiel der
Unterhaltungsindustrie?

Bei der Spurensuche hilft der Journalist Dirk von Gehlen, der für
die Süddeutsche Zeitung über Internet-Meme bloggt. Neben ihm kommen
in der Sendung unter anderen BuzzFeed-Reporter Ryan Broderick,
Kulturjournalistin Ingeborg Harms und die britische Meme-Professorin
Susan Blackmore zu Wort.

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/zdf

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Beitrag von auf 30. September 2014. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste