Heil: SPD nimmt Impulse aus Bildungsprotesten auf

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
Zum heutigen Treffen mit Studenten- und Schülervertretern zum Bildungsstreik erklärt der Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Hubertus Heil:

Der Bildungsprotest hat es geschafft, das Thema Bildung ganz vorn auf die Agenda zu setzen. Die SPD nimmt die Forderungen und Proteste sehr ernst und interessiert sich für die Vorschläge und Vorstellungen der Schülerinnen und Schüler und Studierenden. Deshalb haben wir Studenten- und Schülervertretern ins Willy-Brandt-Haus zu einem Gespräch eingeladen. Viele Kritikpunkte, über die in den letzten Wochen berichtet wurde und die von den Teilnehmern heute noch mal auf den Punkt gebracht wurden, stoßen bei uns auf offene Ohren.

Bildung ist mehr als das Fitmachen für den Arbeitsmarkt. Bildung muss am Menschen, an dessen Selbstbestimmung und Selbstentfaltung, ausgerichtet werden und ist daher zuallererst Menschenrecht ? das ist sozialdemokratische Grundüberzeugung. Deshalb wollen wir mehr Chancengleichheit im Bildungssystem herstellen.
Das Gespräch heute hat vor allem eines deutlich gemacht: Das deutsche Bildungssystem muss gerechter, offener und freier gestaltet und besser finanziert werden. Wir finden wir es richtig, dass die Studierenden und Schülerinnen und Schüler sich auch heute wieder politisch für ihre Belange engagieren und gute Bildung für alle einfordern.

Wir stehen vor einer neuen Legislaturperiode. Jetzt geht es darum, genau hinzuschauen, welche Projekte für das neue Jahrzehnt dringend anstehen und wo die politischen Schwerpunkte gelegt werden müssen. Deshalb möchte die SPD auch in Zukunft Studierendenvertreter und Professoren zu einem offenen Dialog einladen. Das Gespräch heute war der Auftakt für verschiedene Treffen in den kommenden Wochen, in denen wir unter anderem auch mit den Lehrenden über die Situation an deutschen Schulen und Hochschulen sprechen wollen.

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Parteivorstand
Wilhelmstraße 141, 10963 Berlin
Telefon (030) 25991-300, FAX (030) 25991-507
Herausgeber: Hubertus Heil
Redaktion: Stefan Giffeler
e-mail: pressestelle@spd.de
http://www.meinespd.net/

Beitrag von auf 30. Juni 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste