Hitzewelle: Sonnenschutz für Haus und Garten

Abgelegt unter: Haus & Garten |


Wenn die Sonne wochenlang ohne ein Wölkchen vom Himmel brennt, kann es selbst überzeugten Sonnenanbetern zu viel werden. Schatten steht dann nicht mehr für Schlechtwetter, sondern für mehr Lebensqualität. Diesen Schatten kann sich jeder holen – besser gesagt, sollte sich jeder holen. Denn Räume heizen sich bei den durchgehend hohen Temperaturen unangenehm auf, wenn die Sonne ungehindert durch die Fenster scheint. Jalousien runter, heißt es dann, zumindest tagsüber.

Wer Haus, Wohnung und Terrasse zusätzlich beschatten möchte, wird rasch merken, welchen Vorteil Markisen bringen. Durch die Abschattung eines Bereiches vor den Fenstern wird die Luft dort nicht mehr so heiß und die Räume bleiben wesentlich kühler. Außerdem schafft man so auch im Freien Bereiche, die kühler bleiben und somit auch für Kleinkinder ideal sind. Bei Sommerwetter, wie es in den vergangenen Wochen geherrscht hat, sollte man besonders gut darauf achten, dass Kinder nicht zu viel in der Sonne sind.

Das Schattenplätzchen unter der Markise lädt außerdem zum Ruhen ein, denn die heißen Tage verlangen dem Organismus viel ab. Das Tempo darf gedrosselt werden und Ruhepausen sollten an der Tagesordnung stehen. Zusätzlich gilt, sowohl für Menschen als auch für Tiere, genügend zu trinken. Hunden und Katzen sollte man an schattigen Stellen reichlich zu trinken bereitstellen, Menschen dürfen darauf achten, mindestens drei Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen, wenn die Temperaturen tagelang an der 40 Grad Marke schrammen.

Diese Sonnen- und Sommertipps wurden von Planen Meisel, dem Experten für Sonnenschutz, Markisen und Planen, bereitgestellt: www.planen-meisel.at.

Beitrag von auf 10. Juli 2019. Abgelegt unter Haus & Garten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste