Hörbuch-Tipp: „Die Sünden von Natchez“ von Greg Iles – Der große Abschluss der Natchez-Trilogie

Abgelegt unter: Freizeit,Literatur |


Anmoderationsvorschlag:

Es wird wieder spannend! Im großen Finale der Natchez-Trilogie
zieht der Bestseller-Autor Greg Iles alle Register. In die „Sünden
von Natchez“ nimmt Penn Cage den Kampf gegen die rassistische
Organisation der Doppeladler auf, die seit den 60er Jahren sein
kleines Südstaaten-Städtchen terrorisiert. Dabei bringt er nicht nur
sich, sondern auch seine Familie und alles, was ihm lieb ist, in
Gefahr. Helke Michael mit unserem Hörbuch-Tipp der Woche.

Sprecherin: Das Leben von Penn Cage, dem Bürgermeister von
Natchez, liegt in Trümmern. Seine geliebte Frau ist tot – ermordet
von den rassistischen, weißen Mitgliedern der Doppeladler. Und nun
steht auch noch sein Vater, der Arzt Tom Cage, vor Gericht:

O-Ton 1 (Die Sünden von Natchez, 17 Sek.): In einem Fall, der in
der ganzen Nation Aufmerksamkeit erregt, wird Dr. Cage beschuldigt,
seine fünfundsechzigjährige ehemalige Krankenschwester aufgrund eines
Selbstmordpakts ermordet zu haben: Er sollte der unheilbar kranken
Frau, die achtunddreißig Jahre zuvor seine Krankenschwester gewesen
war, Sterbehilfe leisten.

Sprecherin: Möglicherweise steckt aber doch mehr hinter dem Tod
seiner ehemaligen Angestellten und Geliebten. Denn die Umstände sind
äußerst mysteriös. Es könnte gut sein, dass die Doppeladler die
Finger im Spiel haben. Immerhin war Schwester Turner schon lange vor
ihnen auf der Flucht. Und auch Cage steht auf der Abschussliste von
Banden-Chef Snake ganz oben.

O-Ton 2 (Die Sünden von Natchez, 27 Sek.): „Solange Snake Knox
noch atmet und frei herumläuft, leben wir in Gefahr. Wir alle.“
„Warum, Dad?“ „Ich weiß es nicht. Aus irgendeinem Grund hat er Angst
vor mir.“ Dad stößt einen krummen Finger in meine Richtung. „Aber
dich hat er auch im Visier. Vergiss das nie! Du hast Forrest Knox
umgebracht. Das weiß Snake. Und das bedeutet, dass Snake alle und
jeden, der dir lieb ist, auf seiner Liste hat.“

Sprecherin: Snake setzt wirklich alles daran, Penn und seinen
Vater einzuschüchtern. So lässt er zum Beispiel eine junge schwarze
Reporterin vergiften, als sie ihm mit ihrer Berichterstattung zu
unbequem wird.

O-Ton 3 (Die Sünden von Natchez, 06 Sek.): „Wer würde dem Mädel so
etwas antun? Die Doppeladler?“ „Keisha hat sie in der Zeitung
ziemlich unbarmherzig behandelt.“

Sprecherin: Penn hat nur eine Wahl: Er muss Snake ausschalten.
Dafür müsste er allerdings einen von den Doppeladlern dazu bringen,
gegen den skrupellosen Bandenchef auszusagen. Eine schier unmögliche
Aufgabe…

O-Ton 4 (Die Sünden von Natchez, 15 Sek.): „Mrs. Devine haben Sie
eine Ahnung, wo Snake jetzt ist?“ Sie schüttelt den Kopf. „Nein, Sir.
Und den finden Sie so leicht auch nicht. Der überlebt alles. Die
Leute haben eine Höllenangst vor ihm. Sie könnten wissen, dass er
nebenan wohnt, und würden Ihnen doch nichts verraten.“

Abmoderationsvorschlag:

Spannend und voller Atmosphäre: Das Meisterwerk „Die Sünden von
Natchez“ von Greg Iles gibt’s ab sofort, packend vorgelesen von Uve
Teschner, bei Audible zum Download. Weitere Infos dazu finden Sie
unter www.audible.de/tipp.

Pressekontakt:
Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 16. April 2018. Abgelegt unter Freizeit, Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste