?Hort vor Ort? setzt in Kinderbetreuung auf ?Spaß am Leben? und innovative Konzepte

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>

Feier zum 15. Jubiläum des Hortes an der Osnabrücker Schüren-Schule

Osnabrück. „Mit Spaß am Leben in die Zukunft“ lautete das Motto für die Jubiläumsfeier, mit der der „Hort vor Ort“ an der Heinrich-Schüren-Schule Osnabrück am 2. Oktober auf 15 Jahre Kinderbetreuung zurück schaute. Seit der Eröffnung des Nachmittags-Angebotes am 15. September 1994 hat sich der Hort sprunghaft weiter entwickelt. Wurde zu Beginn lediglich „eine Handvoll“ Kinder betreut, sind es heute bereits rund 100. Sie verbringen hier zusammen wertvolle Zeit, in der sie miteinander kreativ sind ? beim Experimentieren, Forschen, Sport und Basteln ? oder in der Gruppe lernen und ihre Hausaufgaben erledigen. Schon aufgrund der räumlichen und personellen Beschränkungen ist die Tagesstätte damit an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen.

Für Michaele Fischer, Mit-Initiatorin des Hortes und Vorsitzende des Fördervereins, stehen die Kinder als Persönlichkeiten seit jeher im Vordergrund: „Eine Hauptaufgabe sehen wir darin, die Kinder im Alltag zu begleiten und in ihren jeweiligen Stärken und Schwächen zu fordern und zu fördern. Bei all unserem Tun ist es wichtig, Spaß am Leben und eine positive Sicht auf die Dinge zu vermitteln.“
Bei allem Stolz auf das Erreichte: Zum Jubiläum richtete sich der Blick der Pädagogen und des Fördervereins vor allem nach vorn. Innovative Konzepte sind Kernpunkte eines außergewöhnlichen Programms, das sowohl für die Erzieher als auch für die Kinder neue Erfahrungen bieten wird.

Werte und Ethik ? Pilotprojekt für Pädagogen

Als Leiterin des Hortes nimmt Gertie Pals ihre Kolleginnen und Kollegen auf ungewöhnliche Art und Weise in die Verantwortung: „Wir entwickeln unser Betreuungsprogramm und die Kompetenzen unserer Erzieherinnen weiter. Mit einem völlig neuen Ansatz werden wir uns mit der Frage befassen, welche Werte wir den Kindern vermitteln. Und dazu müssen wir uns zunächst unserer eigenen Werteordnungen bewusst werden.“

Professionelle Unterstützung bei diesem Pilotprojekt erhalten die Mitarbeiter ab sofort durch inweo, Institut für Wissen, Ethik Organisation, das den Hort schon seit einigen Jahren fachlich begleitet. inweo setzt seinen Schwerpunkt auf die ethische Kompetenzentwick¬lung von Mitarbeitern in Unternehmen und sozialen Einrichtungen. Im „Hort vor Ort“ lauten die grundlegenden Fragestellungen: Was heißt fairer Umgang im Einzelfall? Was sind Grenzen der Kollegialität? Was heißt wertschätzende Kommunika¬tion? „Vor allem Führungs- und Fachkräfte als Wertevorbilder sind hier in ihrer Verantwortung gefragt. Die richtigen Werte zu finden und danach zu handeln, schafft Zufriedenheit und Identifikation und gibt Orientierung. Dies fördert das Glaubwürdigkeitskapital und den guten Ruf der Einrichtung“, erklärte Claudia Pastäniger-Behnken, Geschäftsführerin von inweo.

Photovoltaik ? Energie für Kinder begreifbar gemacht

Die Osnabrücker Photovoltaik-Firma SUNOS Solarpower fördert diese außergewöhnliche Fortbildungsmaßnahme finanziell und wird außerdem die Solarenergie für Kinder durch anschauliche Projekte erlebbar machen. So soll der Nachwuchs im Hort behutsam für Klimaschutz und Nachhaltigkeit sensibilisiert werden. „Natürlich werden wir in einem ersten Schritt die Erzieher an das Thema Solarstrom heranführen, damit sie besser erklären können, wie das funktioniert“, stellte SUNOS-Geschäftsführer Frank Hemme die Planung vor, „aber der Schwerpunkt liegt eindeutig darauf, dass die Kinder erneuerbare Energien ganz praktisch erleben können.“

Ab Oktober unterstützt SUNOS verschiedene vom Hort organisierte Exkursionen zu beispielhaften Projekten aus der umweltfreundlichen Nutzung von Wasser-, Wind- und Sonnenenergie. Außerdem stellt die Firma dem Hort Photovoltaik-Baukästen zum Experimentieren zur Verfügung und wird mit den Kindern vor Ort gemeinsam eine PV-Anlage installieren.

Hort-Initiatorin Michaele Fischer freut sich auf ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und informatives Programm für Kinder und Erzieher: „Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern inweo und SUNOS ermöglicht uns innovative Maßnahmen, von denen wir alle ? die Mitarbeiter, Kinder, die beteiligten Firmen und nicht zuletzt die Eltern ? nachhaltig profitieren werden. Wir sind schon sehr gespannt auf die kommenden 15 Jahre!“

Weitere Infos:
www.schueren-schule.de
www.inweo.de
www.sun-os.de

Kontakt:
Perfect Sound PR
Frank Beushausen
info@perfectsoundpr.de

Beitrag von auf 5. Oktober 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste