IBM zum 17. Mal in Folge erfindungsreichstes Unternehmen der Welt

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>

4.914 US-Patente in 2009 – Internes Patent Management-System und Software zukünftig als Angebot im Markt verfügbar

Armonk, NY, USA und Ehningen – 13 Jan 2010: IBM (NYSE: IBM) ist zum 17. Mal in Folge das erfindungsreichste Unternehmen der Welt: 4.914 US-Patente im Jahr 2009 bedeuten nicht nur einen Allzeit-Rekord in der Wirtschaft, sondern auch vier Mal so viel Patente wie HP und mehr als die anderen großen Unternehmen der IT-Branche – Microsoft, Hewlett-Packard, Oracle, Apple, Google und Accenture ? zusammen. Auch aus dem deutschen IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum in Böblingen wurden 2009 wieder mehr als 150 Anträge in den USA eingereicht und entsprechende Patente erteilt.
IBM hat darüber hinaus im vergangenen Jahr mehr als 4.000 technische Erfindungen ohne Patentschutz frei zugänglich für Dritte veröffentlicht. Das Unternehmen folgt damit seinem vor einigen Jahren gegebenen Versprechen, technische Dokumentationen zu ausgewählten Erfindungen jedermann zur Verfügung zu stellen, um darauf aufbauende Innovationen zu unterstützen sowie die Qualität der Patente aus der IT-Branche zu verbessern.
IBM kündigt heute zudem an, das eigene Patent-Management-Know-how und die entsprechende Software, mit deren Hilfe die 30.000 US-Patente des Unternehmes organisiert werden, zukünftig Kunden zur Verfügung zu stellen, um sie beim Ausbau ihrer eigenen Innovationsstrategie und -kultur zu unterstützen.
„Viele Kunden haben uns in der Vergangenheit um Einblick in unsere Patentprozesse gebeten, um ihre eigenen Strategien und Werkzeuge zu verbessern. Das jetzt verfügbare Angebot ist daher nur eine logische Konsequenz unseres Versprechens, einen offen und kooperativen Umgang mit den wichtigen Themen Patente und geistiges Eigentum zu fördern,“ sagt Kevin Reardon, General Manager of Intellectual Property und Vice President of Research Business Development bei IBM.“
Die Top Ten der Unternehmen mit den meisten US-Patenten in 2009 sowie die original Pressemitteilung aus den USA im Folgenden. IBM 4914
Samsung 3611
Microsoft 2906
Canon 2206
Panasonic 1829
Toshiba 1696
Sony 1680
Intel 1537
Seiko Epson 1330
HP 1273
* Daten zur Verfügung gestellt von IFI Patent Intelligence
Weitere Informationen in der original US-Pressemitteilung.

Contact(s) information
Chris Andrews
IBM Media Relations
914-945-1195
candrews@us.ibm.com
Hans-Juergen Rehm
IBM Kommunikation/Communications
E-Mail: hansrehm@de.ibm.com
Tel: +49-7034-151887
Mob: +49-171- 5566940
Twitter: IBMPresseteam und IBMHardwareGer
Facebook: IBMHardwareGer

Beitrag von auf 14. Januar 2010. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste