Im Almrosenrausch: Defereggental

Abgelegt unter: Freizeit,Vermischtes |


In St. Jakob feiert man das 15. Almrosenfest. Foto. defereggental.com
 

17. Juni 2013. St. Jakob/Osttirol (Dialog). Die Bergwiesen rund um St. Jakob im Defereggental verfärben sich Jahr für Jahr in einen tiefrosa bis kräftig roten Farbrausch: Zeit der Almrosenblüte und Zeit des Almrosenfestes. In diesem Jahr wird am Samstag, 22. und Sonntag, 23. Juni, mit einem bunten Programm das 15. Almrosenfest gefeiert.
Ein einzigartiges, prächtiges Naturschauspiel: Die grünen Wiesen rund um den Obersee am Staller Sattel oder bei den Jagdhausalmen, im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern, ziehen sich im Juni und Juli ein tiefrosa bis kräftig rotes Kleid aus Almrosen an. Das Erikagewächs, auch Alpenrosen und Almrausch genannt, findet im Hochtal, das am Staller Sattel bis auf über 2.000 Meter ansteigt, gute Bedingungen.
Die musikalischen Klänge der heimischen Musikkapellen und -gruppen erklingen auf drei Plätzen und Straßen in St. Jakob im Defereggental. Das Fest am 22. und 23. Juni, dem die Almrose den Namen gibt, bietet allen Besuchern ein buntes Programm. Das Live-Musik-Potpourri verschiedener Stilrichtungen reicht von volkstümlich bis modern. Die Festbesucher können sich im Handwerksdorf und bei der Autoschau umsehen. Kinder finden Abwechslung in der Hüpfburg, auf der Riesenrutsche und an der Kletterwand. Für kulinarische Schmankerln ist ebenfalls bestens gesorgt. Schön, der Eintritt ist an beiden Tagen frei.
Das Almrosenfest, ein Fest das für Brauchtum und gelebte Tradition steht, lässt sich perfekt mit einem angenehmen Urlaub im Defereggental verbinden. Das Defereggental ist ein Teil des Nationalparks Hohe Tauern und hat in jeder Hinsicht viel zu bieten: Wandern, Bergtouren, Radeln und Naturerlebnis pur! Man kann zwischen verschiedenen Pauschalpaketen auswählen: Zwei Übernachtungen vom 21. bis 23. Juni ab bereits 50 Euro, bei sieben Übernachtungen, inklusive verschiedener Leistungen, ab 170 Euro – jeweils Preis pro Person.
Alle Freunde von Kunst und Kunsthandwerk sollten sich schon diesen Termin Ende Juli vormerken: Am 29. Juli beginnt “LandArt”, ein Holzbildhauersymposium entlang der Schwarzach in St. Jakob. Bis zum 4. August entstehen die unterschiedlichsten Skulpturen. Dabei darf man den heimischen Holzbildhauern gerne bei der Arbeit über die Schultern schauen.
Nähere Informationen, auch zu landschaftlich reizvollen Anreisemöglichkeiten wegen Ausfall der Felbertauernstraße, bei der Urlaubsregion Defereggental, A-9963 St. Jakob im Defereggental, Telefon 0043 50 212 600, Mail: defereggental@osttirol.com, Web: www.defereggental.com.

Foto: Zeit der Almrosenblüte, Zeit des Almrosenfestes. Foto: defereggental.com

Fordern Sie dieses und ggf. weitere Fotos bitte über http://www.presseweller.de an.

Beitrag von auf 17. Juni 2013. Abgelegt unter Freizeit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste