Interview- und Berichtreihe über die Wirkung von Melatonin

Abgelegt unter: Behandlung & Beratung,Vermischtes |


Trento 05 November 2010 – Mit dem Ziel, wissenschaftliche Informationen über die Wirkung von Melatonin publik zu machen, wird das Portal keymelatonin einige Interviews mit namhaften Ärzten und Experten zu veröffentlichen.

In den kommenden Monaten wird über das Portal eine Interviewreihe veröffentlicht werden, in denen Ärzte und Experten über die tatsächliche Wirkung von Melatonin sprechen. Die Interviews werden von wissenschaftlichen Berichten begleitet. Der erste Bericht „Melatonin als Bioregulator“ ist ab Anfang November verfügbar. Es handelt sich hierbei um die Übersetzung eine Videovortages des Herrn Dr. Ruggero Grazioli, italienischer Chirurg und Experte im Bereich Ernährungswissenschaften.

Der Bericht von Dr. Grazioli verdeutlicht, dass Melatonin eine natürliche Substanz ist, die in allen Lebensformen vorkommt und die keinerlei Nebenwirkungen hat. Er stellt die verschiedenen Anwendungsgebiete und positiven Effekte vor, die die Einnahme von Melatonin mit sich bringt: „Die Anwendungsgebiete von Melatonin sind vielseitig. Viele kennen bereits die Wirkung auf den Schlaf und die Vermeidung des Jet-lags, aber Melatonin hat noch viele andere Anwendungsgebiete. Es hilft bei Bluthochdruck, kardiovaskulären Krankheiten, Dermatitis und es beugt der Faltenbildung (Anti-Aging-Mittel) vor.
Es unterstützt einen sanfteren Übergang während der Wechseljahre in die Menopause. Melatonin reduziert die zelluläre Oxidation und beugt somit der Zellalterung vor. Es verringert demnach die Wahrscheinlichkeit einer Tumorbildung.
Da beim Auftreten von Bluthochdruck, der Prämenopause und degenerativen Krankheiten der oxidative Stress besonders hoch ist, sollten Patienten ihre Therapie mit der Einnahme von Melatonin begleiten. Es kann eine Verstärkung der therapeutischen Wirkung der eingenommenem Medikamente erzielen.“

Als nächstes wird der zweite Bericht von Herrn Dr. Grazioli „Melatonin als Stoffwechsel- und Gewichtsregulator“ übersetzt und veröffentlicht werden. Im Anschluss wird der Artikel von Dr. Bottino, Zahnarzt, über die Anwendung von Melatonin bei der Parodontalprävention folgen.

Pressestelle
Clavis SRL

Beitrag von auf 5. November 2010. Abgelegt unter Behandlung & Beratung, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste