Kein Buch für Neo-Nazis

Abgelegt unter: Literatur |


Der 1941 in England erschienene Struwwelhitler konnte nach langen Recherchen, bis die Familie der Autoren in England ausfindig gemacht worden war, hier in Deutschland veröffentlicht werden. Das Buch ist ein Zeitdokument besonderer Art, denn es erschien zur Zeit des deutschen Luftkriegs gegen England. Dem englischen Text wurde eine deutsche Übersetzung beigegeben.

Der Historiker, Journalist und Autor Joachim Fest schreibt im Vorwort zur Neuherausgabe des „Struwwelhitler. A Nazi Story Book by Doktor Schrecklichkeit“, dass dieser Versuch der Brüder Spence an den britischen Glauben anknüpfe, dass sich die Zumutungen des Lebens und die verrücktesten Weltläufe am besten durch einen Witz bewältigen ließen: „Zwar tötet diese Lächerlichkeit weit seltener als man meint, doch schafft sie Selbstbewusstsein und hilft nicht nur, die Schrecken des Krieges auszuhalten, sondern auch, sich neue Zuversicht zu schaffen“.

Die politische Satire erschien 1941 im Verlag des »Daily Sketch«, London.

Neben Hitler treten in adaptierten Struwwelpeter-Geschichten Nazi-Größen wie Göring, Goebbels, Hess auf, aber auch Ribbentrop oder Mussolini.

Bibliografische Angaben

Struwwelhitler – A Nazi Story Book by Dr. Schrecklichkeit. Der Anti-Nazi-Klassiker von 1941. Eingeleitet von Joachim Fest
Neuauflage des Originals – das Anti-Hitler-Buch von 1941
deutsch-englischer Text,
Deutsch von Dieter Stündel
Klappbroschur, 56 Seiten, € 10,00
durchgehend vierfarbig illustriert
ISBN 978-3-86671-014-6

Das Buch kann im Buchhandel, in zahlreichen Museeen oder Gedenkstätten erworben werden, z.B. im Haus der Geschichte, Bonn, Deutsches Historischen Museum, Berlin, Jüdisches Museum, München, Jüdisches Museum, Berlin, Denkmal für die ermordeten Juden Europas, oder direkt beim Verlag: www.struwwelhitler.de

Die Autoren
»Dr. Schrecklichkeit« ist das Pseudonym der Brüder Robert Spence (1871-1964) und Philip Spence (1873-1945).
„Struwwelhitler“ war ein gemeinsames Werk der Brüder.
Prof. Dr. Joachim Fest veröffentlichte 1973 seine aufsehenerregende Hitler-Biografie, die ein Weltbestseller wurde.

Dies ist in zehn Jahren die vierte Struwwelpeter-Parodie im Autorenhaus Verlag.

Beitrag von auf 21. Mai 2008. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste