Klartext Public Relations fördert friedliche Städteschlacht

Abgelegt unter: Klassische Musik |


Poesie und Dichtung als Wettbewerb und Talentförderung verstehen. Eine Idee, der sich der U20-Slam Stuttgart e.V. verschrieben hat. Vor diesem Hintergrund findet am 07. Juli 2007 die poetische „Städtebattle“ mit Beteiligung von Berlin, St. Gallen und Stuttgart im Kommunalen Kino in Stuttgart statt. Im Mittelpunkt stehen 12 Nachwuchspoeten unter 20 Jahren, die mit eigens kreierter Lyrik gegeneinander antreten. Wer gewinnt entscheidet das Publikum.

Talente entdecken, junge Poeten fördern
Die Frankfurter Agentur Klartext Public Relations fördert dieses Vorhaben und unterstützt den so genannten U20-Poetry Slam. „Als Dienstleister für Öffentlichkeitsarbeit legen wir einen starken Wert auf Klarheit in der Kommunikation und Sprache mit Kunden, der Presse und weiteren Multiplikatoren. Und genau diesen Faktor erkannten wir beim U20-Projekt. Denn bei diesem poetischen Wettbewerb kommt es auf Sprache und Ausdruck als Stilmittel an“, erklärt Andreas Eicher, Geschäftsführer von Klartext Public Relations. Und er ergänzt: „Die Jugendlichen arbeiten mit großem Engagement und sprachlichem Ausdrucksvermögen an ihren Darbietungen. Wir von Klartext möchten mit unseren Möglichkeiten zum Gelingen dieser Veranstaltung beitragen. Denn in unserer heutigen Zeit ist es sehr wichtig, dass gerade junge Menschen das Gespür und die Freude für Sprache nicht verlieren oder sogar neu entdecken.“

Brücke zwischen Dichtkunst und Alltag
Für Matthias Gronemeyer, Vorstand des U20-Slam Stuttgart e.V., fördert die Veranstaltung die kulturelle Bildung quer durch alle Schichten. Gronemeyer: „Der Wettkampf mit Worten kommt bei den jungen Menschen sehr gut an. So ist der U20-Slam in der Region Stuttgart mittlerweile eine feste Größe bei Lehrern und vor allen auch Schülern. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept der Dichterwettbewerbe die Jugend ansprechen und begeistern.“ Darüber hinaus ist der Verein öffentlich anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und der außerschulischen Jugendbildung. Denn mit seiner Arbeit schlägt U20 eine Brücke zwischen der Welt der Dichtkunst und dem Alltag. „Viele Jugendliche suchen nach echten Werten und verstehen Poesie mehr und mehr als wichtiges Ausdruckmittel. Dies zeigt sich in der positiven Resonanz auf unsere Veranstaltungen. Nun müssen wir den eingeschlagenen Weg weiter gehen und die gesellschaftliche Relevanz in eine breitere Öffentlichkeit tragen.
Wir freuen uns, dass wir mit Klartext Public Relations einen Partner gefunden haben, der sich dieser gesellschaftlichen Herausforderung stellt, uns unterstützt und die Sensibilität für das Thema Poesie weiter in eine breite Öffentlichkeit trägt“, so Gronemeyer.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: http://www.u20-slam-stuttgart.de/

Beitrag von auf 29. Juni 2007. Abgelegt unter Klassische Musik. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste