Klassik beiderseits der Grenze auf Usedom

Abgelegt unter: Klassische Musik,Vermischtes |


Septembermorgen in Swinemünde. Foto: Volkmar Berthold
 

„Wenn nach dem Ende der Ferien auf Usedom die ersten Strandkörbe eingeräumt werden, dann beginnt die Zeit für Genießer“, betont Carsten Wolf vom polnischen Ostsee-Spezialisten Travel-Netto. „Die schönen Herbsttage sind ideal für lange Spaziergänge am Strand oder an Europas längster Promenade zwischen dem polnischen Seebad Świnoujście (Swinemünde) und Bansin. Und abends verzaubert das Usedom-Musikfestival drei Wochen lang die Besucher diesseits und jenseits der deutsch-polnischen Grenze“, so Wolf.

In diesem Jahr steht vom 23. September bis 14. Oktober Musik aus Dänemark im Mittelpunkt des traditionsreichen Musikfestivals. Besonders gewürdigt wird der vor 200 Jahren geborene dänische Komponist und Dirigent Niels Wilhelm Gade. Geplant sind 40 Veranstaltungen, die in die bekannten Kaiserbäder, aber auch ins Hinterland locken. Zu den Höhepunkten gehört ein Auftritt von Gitte Haenning, die mit Schlagern bekannt wurde, deren Repertoire aber auch Jazz- und Bluesmusik umfasst. Sie ist am 1. Oktober mit ihrer Band in Heringsdorf zu erleben.

Spätsommerklänge sind am 27. September in der König-Christus-Kirche im polnischen Seebad Świnoujście zu hören. Die polnischen Musiker Piotr Pławner und Piotr Sałajczyk präsentieren neben einem Stück von Niels Wilhelm Gade auch Arbeiten des dänischen Musikers Fini Henriques. Er hatte mit seinem Ballett „Die kleine Seejungfrau“ den Anstoß zum Bau der berühmten Plastik im Hafen von Kopenhagen gegeben. Musik von Niels Wilhelm Gaede sowie von seinem Mentor und Freund Felix Mendelsohn Bartholdy erklingt bei einem Konzert am 13. Oktober im Swinemünder Kulturhaus. Zu Gast sind die jungen deutschen Musikerinnen Lea und Esther Birringer, die vom Orchester der Ostseephilharmonie in Gdańsk (Danzig) begleitet werden.

Mit den ersten Blättern fallen traditionell auch die Preise in den Hotels. Zahlt man Anfang September noch fast 800 Euro pro Person für eine Woche mit Halbpension im nagelneuen Swinemünder 5-Sterne-Hotel Radisson Blu, so sind es Ende des Monats bereits 300 Euro weniger. Und im neuen Mittelklassehotel Marisol gibt es drei Nächte mit Vollpension im Oktober schon für 119 Euro pro Person. Während in der ersten Septemberhälfte die Zimmer bereits zu einem großen Teil ausgebucht sind, ist die Auswahl in den folgenden Wochen noch sehr groß. Zum Portfolio von Travel-Netto gehören 30 Hotels unterschiedlicher Kategorien in Swinemünde. Informationen unter www.travelnetto.de

Beitrag von auf 27. August 2017. Abgelegt unter Klassische Musik, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste