Klimawandel zum Anfassen für die Gewinner des Wettbewerbs ?Berliner Klimaschulen?

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
Hamburg, 16.07.2009 – „Mach deine Schule zur Berliner Klimaschule!“ lautete das Motto des Wettbewerbs „Berliner Klimaschulen“, der vom WWF Deutschland, den Berliner Senatsverwaltungen für Bildung und Umwelt sowie dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) initiiert wurde. Die 4f der Gustav-Falke-Schule aus Berlin Mitte überzeugte die Jury mit ihrem Projekt „Energiesparen ? Energieformen ? Energiegewinnung“. Als ersten Preis gab es für die Grundschüler eine viertägige Klassenfahrt ins Wattenmeer mit der International Wadden Sea School (IWSS) und dem Hamburger Reiseveranstalter explore help.

Die Schüler/-innen aus Berlin verbrachten vier spannende und auch lehrreiche Tage im Wattenmeer in Wilhelmshaven. Von dort ging es jeden Tag auf Entdeckungstour. Die Schüler/-innen lernten das Wattenmeer mit seinen Tieren und Pflanzen als einen einzigartigen, grenzübergreifenden Natur- und Kulturraum kennen. Spielerisch und hautnah erfuhren sie, wie der Klimawandel das Leben im Wattenmeer beeinträchtigt. „Die Schüler waren begeistert von dieser erlebnisreichen Klassenfahrt ins Wattenmeer. Sie fanden das Meer so schön!“, fasst Regina Hoppe, die Klassenlehrerin der 4f, die einhellige Meinung ihrer Klasse zusammen.

Die „International Wadden Sea School“ bietet Lehrern neue, nachhaltige Klassenreisen an die deutsche und dänische Nordseeküste mit Komplettpaketen aus Unterkunft und Bildungsprogramm an. Dazu gehört ein umfangreicher Informationsservice mit Vorbereitungstipps und Checklisten.

Die ersten Reiseziele im Programm liegen in Niedersachsen und Dänemark. Neben „Klimawandel im Wattenmeer“ gibt es in Wilhelmshaven noch das Programm „Seehund in Sicht!“. Unter den Mottos “Walfahrt, Wandel, Wattenmeer“ und “Hier gibt´s Watt zu entdecken!“ stehen die Angebote auf der dänischen Nordseeinsel Rømø. Weitere Reisen zu anderen Küsten- und Inselzielen im niederländischen, deutschen und dänischen Wattenmeer folgen im Laufe des Jahres.

Die Angebote richten sich an Schulklassen aller Schulformen ab der vierten Klasse. „Die Inhalte der Reisen sind individuell auf das Leistungsniveau der Schüler abgestimmt?, sagt Anja Szczesinski, Koordinatorin der IWSS. „Die Reisen orientieren sich an Inhalten und Zielen der ?Bildung für nachhaltige Entwicklung? und bieten vielfältige Lehrplanbezüge. Aber auch Spaß und Entspannung kommen natürlich nicht zu kurz?, so Szczesinski weiter.

Detaillierte Informationen zu den Programmen, den Reisezielen und den Kosten finden sich auf www.iwss.org.

Die International Wadden Sea School (IWSS) ist ein Bildungsangebot für Schulklassen der Wattenmeerländer Dänemark, Deutschland und der Niederlande, das durch internationale „Watt-Erfahrungen“ die Idee des grenzübergreifenden Wattenmeerschutzes in die junge Generation tragen will.

Kontakt IWSS: Anja Szczesinski, info@iwss.org, 04841 66 85 45

Kontakt WWF: Birgit Eichmann, birgit.eichmann@wwf.de. 030/3087 4226

Beitrag von auf 17. Juli 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste