Kölscher Karneval komplett im Netz: Auf www.koelnkarneval.com findet man alles für die perfekte Sessionsplanung

Abgelegt unter: Freizeit |


Seine persönliche Session kann man nun endlich mit Hilfe des Internetportals „KoelnKarneval.com – das Original“ perfekt organisieren. Die eingefleischte Wahlkölnerin Trudis Weber hat sich drangemacht, und bietet mit KoelnKarneval.com alles was man braucht, um Karneval mit allem Drum und Dran zu feiern.

Wo mag er sein, wo mag er bleiben?
Wo gibt es wann die besten Sitzungen und Karnevalspartys? Was zieht man dort an und woher bekommt man ein wirklich schönes Kostüm? Mit wem kann ich mich verabreden? Wem kann ich mich anschließen, wenn der eigene Freundeskreis nur aus Anti-Karnevalisten besteht? Und ganz wichtig: Wie findet man nach einem tollen Abend den knackigen Piraten oder das süße Bärbelchen wieder? Das ab sofort unverzichtbare Portal gibt auf all diese Fragen die passenden Antworten: einfach, schnell, praktisch eben.

Tipps von „echten“ Jecken
Die Website bietet jedem Besucher persönlichen Nutzen – egal ob Karnevals-Imi aus Hamburg oder kölscher Ur-Jeck aus Nippes. Dass man in Köln mit einem herzhaften „Helau“ für alles andere als Heiterkeit sorgt, dürfte bekannt sein. Welche weiteren Fettnäpfchen es aber noch gibt, oder womit man im Gegenzug im kölschen Fastelovend punkten kann, erklären die Karnevals Do“s und Don“ts.
Der Veranstaltungskalender umfasst alle Umzug- und Eventtermine. Die Suche ist sortiert nach Kategorien (Umzug, Sitzung, Ball, Party und Kneipe) und bietet alle Services rund um das Ticket bis zur Onlinebuchung, mit koelnticket als Vertriebspartner.

Bislang einzigartig im Kölner Karneval ist die Interaktivität der Seite. Mit der Kommentarfunktion können die User Veranstaltungen bewerten und ihr Voting mittels „Orden-Vergabe“ dokumentieren. Es gibt also echte Bewertungen von echten Karnevalsjecken – wertvolle Infos, die man bisher lange, und oft vergeblich, gesucht hat. Ab 2011 können alle Besucher der Seite die jeweiligen Erfahrungen vom Vorjahr als wertvolle Orientierungshilfe nutzen.
Das Thema Outfit darf natürlich nicht fehlen. Die Kostüm-Trends 2010 – wie zum Beispiel die Schweinegrippe, Abwrackprämie oder Michael Jackson – werden mit Bezugsquellen oder Do-it-yourself-Tipps vorgestellt.
Abgerundet wird das interaktive Angebot mit der Fotogalerie, dem Top 10-Voting und dem Marktplatz.

Früh-Bützer-Rabatt
Wer flott ist, wird belohnt: Bis zum 11.11.2010 können alle Rubriken auf koelnkarneval.com kostenlos genutzt werden. Aber auch danach bleibt fast alles für lau. Kleines Geld zahlt man ab dann nur für den Zugang zur Community. Dort kann man sich zum Kostüm-Dating verabreden, das Wiedersehen oder Cliquen-Treffen beziehungsweise Gruppenkostüme organisieren. Die Mitgliedsbeiträge werden fair und übersichtlich sein: Mit 1,11 Euro kostet der Elf-Tage-Testzugang weniger als ein Kölsch und für 11,11 Euro ist man ein ganzes Jahr dabei, kann Flirts daten, suchen oder sich mit anderen Koelnkarneval.com-Mitgliedern zum gemeinsamen Schunkeln verabreden.
KölnKarnelval.com ist unabhängig, zeitgemäß und frisch. Und gleichzeitig echt Kölsch – offen, sympathisch und fröhlich. Denn es geht um die schönste Sache in Köln: richtig Karneval feiern.

www.koelnkarneval.com

Beitrag von auf 4. Februar 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste