Königstochters Träne – Persimplex Verlag

Abgelegt unter: Literatur |


Der Persimplex Verlag präsentiert zur Buchmesse Leipzig 2010:
Es war der größte Wunsch einer wunderschönen Königin, ein eigenes Kind zu bekommen, den ihr eine vermeintlich gute Fee erfüllte.
Jedoch gab es eine Bedingung, bevor ihr eine Tochter geboren werden sollte.
Bei der ersten Träne des Mädchens, sobald es kein Baby mehr war, würde sich die Träne in einen Kristall verwandeln und es müsste sterben.
Die Königin ahnte noch nicht, dass es eine böse Fee war, die den Kristall benötigte, um ihre Macht zu erweitern.
Alle im Schloss sorgten immer dafür, dass Prinzessin Klarissa glücklich war und nie weinen musste, besonders der lustige Diener Timo und Panama, die treue Dienerin der Königin.
Dann kam Klarissas siebter Geburtstag, an dem sie sich beim Spielen heimlich zurückzog und ohne Aufsicht in den Schlossgarten lief.
Klarissas größter Wunsch war es, einmal draußen und ohne Aufsicht mit den anderen Kindern spielen zu dürfen.
Dann geschah genau das, wovor man Klarissa all die Jahre bewahrt hatte.
Hier beginnt das Abenteuer und der Kampf gegen die böse Fee.
busch-pr

Beitrag von auf 2. März 2010. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste