Kostbar in Hannover: Neues Kleinod im ältesten Gewölbekeller

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


Einige Trüffelnasen haben den von Claudia Nistor liebevoll renovierten Gewölbekeller in den vergangenen Wochen bereits entdeckt und lieben gelernt. Auf zwei Ebenen können sie sich dort nicht nur mit netten Leuten treffen, sondern bei gedämmtem Licht vor allem vorzüglich speisen. Die kulinarische Reise beginnt bereits, wenn die Gäste Platz genommen haben. „Auf dem Tisch stehen naturbelassenes Salz aus den berühmten Salinen Ibizas und ein kaltgepresstes Olivenöl mit Limone-Basilikum-Note“, verrät Claudia Nistor.
Auf der Karte finden sich kleine und große Köstlichkeiten aus Frankreich, Spanien und Italien. Nistor und ihr Team verwöhnen die Gäste mit Schinken, Wurst und Käse aus ausgewählten Bio-Betrieben und mit Gemüsekompositionen. Für Weintrinker gibt es gekühlte Weiße und wohltemperierte Rote passend zu den Speisen. Die acht Biersorten hat Claudia Nistor eigens bei kleinen und kleinsten Privatbrauereien entdeckt.

Beitrag von auf 26. Februar 2010. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste