Kreisbau setzt ?Am Ehbach? einen drauf: Aus 38 werden 43 Wohneinheiten ? Start für ein weiteres Energiesparhaus

Abgelegt unter: Haus & Garten |


Giengen (jm).
Die Kreisbau Heidenheim GmbH setzt im Wohngebiet „Am Ehbach“ in Giengen einen drauf und realisiert jetzt nicht wie geplant fünf Energiesparhäuser, sondern sogar sechs. Insgesamt liegt das Projekt „Am Ehbach“ hervorragend im Zeitpan. Bereits bis Jahresende sollen alle ursprünglich geplanten fünf Mehrfamilienhäuser mit 38 Wohneinheiten fertig gestellt sein und damit weit früher als geplant. Noch im April beginnt die Kreisbau mit dem Bau des sechsten Hauses, das über fünf Wohneinheiten verfügen wird.

„Es läuft wie geschmiert ,Am Ehbach?“, freut sich Kreisbau-Geschäftsführer Wilfried Haut. Trotz des strengen und langen Winters schritten die aktuellen Bauprojekte voran. Haus 3, das speziell für Familien mit Kindern konzipiert wurde, befindet sich im Endausbau, Haus 1, das im März in Angriff genommen wurde, soll noch bis Jahresende bezugsfertig sein. Die Häuser 2, 4 und 5 sind fast komplett bezogen. Lediglich im Haus 2, das im März fertig gestellt wurde, ist noch eine Penthouse-Wohnung frei.
„Bei allen Häusern konnten wir früher als geplant in die Vermietung gehen. Hier zahlt sich die vorausschauende und konsequente Planung aus“, so Wilfried Haut.
Prokurist Hans-Jürgen Kling, der Finanzmanager der Kreisbau, freut sich in erster Linie darüber, dass sich die Investitionen des Unternehmens früher als geplant wieder bezahlt machen: „Der so genannte ,Return on Investment? ist beim Baugebiet am Ehbach überdurchschnittlich gut, da die Mieteinnahmen früher als gedacht zurück fließen“.
Schon bald können Haut und Kling die nächsten Einnahmen am Ehbach einplanen: Noch bis Ende August soll Haus 3 bezugsfertig sein, und wenn weiterhin alles so glatt läuft wie bisher, kann bis Jahresende auch ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt sieben Mietwohnungen für Senioren mit Behinderung fertig gestellt werden, ist Kreisbau-Geschäftsführer Wilfried Haut optimistisch.
Aufgrund der positiven Resonanz auf das bisherige Angebot legt die Kreisbau jetzt sogar nach: mit einem sechsten Haus. Das Ende April anlaufende Projekt sieht weitere fünf großzügige Wohnungen mit ansprechenden Grundrissen bis zu 144 Quadratmeter Wohnfläche vor. „Die Zielgruppe ist hier ganz klar ein solventes Klientel mit gehobenen Ansprüchen, das architektonisch anspruchsvolles Bauen zu schätzen weiß“, sagt Geschäftsführer Wilfried Haut. Dass der Mietmarkt in Giengen durchaus auch in diesem Preissegment Bedarf aufweist, zeigt der gute Vermietungsstand der bisher fertig gestellten Einheiten.
Wohnqualität wird immer mehr geschätzt: Aufzug, große Dachterrassen mit bis zu 36 Quadratmetern, großzügige Grundrisse der Wohnfläche, zusätzlicher Platz für Büro- oder Freizeiträume, teilweise sogar mit Souterrain ? der Mieter hat hier das Gefühl, zusätzlich noch eine Einliegerwohnung zu bekommen. „Das kommt super an und zeigt, dass wir damit den Geschmack unserer Kunden getroffen haben“, freut sich Haut. Und weil gerade diese Zielgruppe auch großen Wert auf Energiebewusstes Wohnen legt, wurde neben einer modernen Solaranlage auch die Anbindung an die Holz-Pellets-Heizung geschaffen. Das bewährte Wärme-Contracting mit den Stadtwerken Giengen sorgt bei allen 43 Wohneinheiten für Nachhaltigkeit.

Über das Wohngebiet „Am Ehbach“:
Im neuen Giengener Wohngebiet „Am Ehbach“ sollen alle Generationen ein neues zu Hause finden und sich auch auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz der verwendeten Baustoffe verlassen können. Alle Wohnungen sind nach dem so genannten KfW-40-Standard realisiert worden, bei dem der primäre Bedarf an Energie pro Jahr auf maximal 40 Kilowattstunden pro Quadratmeter Gebäudenutzfläche beschränkt ist. In den bereits fertig gestellten Mehrfamilienhäusern sind elf barrierearme Seniorenwohnungen entstanden, hinzu kamen zwölf Komfortwohnungen. Bis Ende August werden acht Wohnungen für junge Familien fertig gestellt, bis Jahresende die sieben Wohnungen für Senioren mit Behinderung. Mit den zusätzlichen fünf Exklusiv-Wohnungen, die in Haus 6 entstehen, schließt die Kreisbau das Baugebiet „Am Ehbach“ mit insgesamt 43 Wohneinheiten ab. Das Investionsvolumen für das Unternehmen liegt bei 7,5 Millionen Euro. Circa 80 Prozent dieser Summe ging über Aufträge an Handwerksunternehmen im Landkreis Heidenheim.

Info:
Kreisbau Gesellschaft Heidenheim, Burgstraße 30, 89537 Giengen, Telefon 07322/9604-10, info@kreisbau.de, www.kreisbau.de

Bildunterschrift:
Die Kreisbau liegt im Baugebiet „Am Ehbach“ voll im Zeitplan und baut jetzt sogar noch ein sechstes Haus. Foto: Geyer Luftbild

Beitrag von auf 12. April 2010. Abgelegt unter Haus & Garten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste