Kuba – Paradies für Badeurlauber und Individualreisende

Abgelegt unter: Freizeit |


Zwar gibt es schöne Strände auf Kuba wie Sand am Meer, doch die beliebtesten Badeorte mit den meisten Hotels befinden sich in Varadero, Holguín und auf der Insel Cayo Coco. 120 Kilometer östlich von Havanna befindet sich der Badeort Varadero. An dem 20 Kilometer langen, flach abfallenden Strand können auch Kinder gefahrlos baden. Im Nordosten Kubas lockt die Provinz Holguín mit ihren idyllischen Stränden. Im Gegensatz zu Varadero ist ist Holguín noch kein Ziel des Massentourismus geworden, so dass man hier ungestört entspannen kann.

Über einen schmalen Damm gelangt man auf die Insel Cayo Coco, die zur nördlich vor Kuba liegenden Inselkette Jardines del Rey (zu Deutsch: Königsgärten) gehört. Die Insel ist für ihre prächtige Natur und als Rückzugsgebiet von Flamingos und anderen Vögeln bekannt. An Kubas Küste kommen nicht nur Badeurlauber, sondern auch Wassersportler auf ihre Kosten. Beim Tauchen und Schnorcheln entdeckt man die Unterwasserwelt der Karibik. Mit dem Segelboot oder Surfbrett geht es die Küste entlang.

In der kubanischen Hauptstadt Havanna lässt sich der Mythos Kuba am besten erleben. Bekannt ist Havanna für seine prächtige Kolonialarchitektur. Zwar gibt es auch viele baufällige Häuser, doch ein Großteil der Gebäude wurde mittlerweile aufwändig restauriert und erstrahlt nun im Glanz der alten Zeiten. In den Bars von Havanna kann man leckere Cocktails wie Mojito und Cuba Libre genießen. Wer nicht die Möglichkeit besitzt, eine Zigarrenfabrik zu besuchen, kann auch auf der Straße die hohe Kunst des Zigarrenrollens erleben. Abends empfiehlt sich der Besuch der Uferpromenade Malecón, wo junge Pärchen den Sonnenuntergang genießen.

Wer sich einen Mietwagen leiht, kann Kuba fernab der Touristenhochburgen erkunden. An der Küste gibt es immer wieder lauschige Buchten mit einsamen Stränden. Im Hinterland kann man in die Geschichte Kubas eintauchen und die schmucken Städte Santiago de Cuba und Camagüey besuchen. In den Bergen der Sierra Maestra findet man üppige Wälder. Hier kämpften die Revolutionäre Fidel Castro und Ché Guevara, dessen Abbild an zahlreichen Hauswänden prangt. Auch ein Ausflug zur Halbinsel Zapata mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna bietet sich an.

Bei Urlaub-im-Web.de gibt es weitere Informationen und günstige Angebote zum Urlaub auf Kuba…

Beitrag von auf 18. Februar 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste