Kulturförderung bleibt weiter politische Kernaufgabe

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
Anlässlich der abschließenden Beratung des Berichts der Enquete-Kommission-„Kultur in Deutschland“ erklären der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB und die Vorsitzende der Enquete-Kommission, Gitta Connemann MdB:

Die Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ werden für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion Leitlinie für die kulturpolitischen Initiativen für die kommende 17. Legislaturperiode sein.

Bereits im Wahlprogramm der Union haben mehrere zentrale Forderungen Eingang gefunden. Einen Schluss der Debatte um mehr Kulturförderung wird es mit der Union nicht geben. Allein die fünfmalige Erhöhung des Etats des Staatsministers für Kultur und Medien, Bernd Neumann MdB, macht diese Einstellung deutlich.

Die formale Kenntnisnahme des Enquete-Berichtes im Ausschuss für Kultur und Medien bedeutet kein Ende der Debatte, sondern ist eine Aufforderung auch an die Länder und Kommunen, bei der Kulturförderung nicht nachzulassen.

Kulturförderung ist eine Investition für die Zukunft, daran halten wir fest.

CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
mailto: fraktion@cducsu.de
http://www.cducsu.de

Beitrag von auf 2. Juli 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste