Kulturstaatsminister Bernd Neumann zum Abschluss der “Prager Konferenz über Vermögenswerte aus der Zeit des Holocaust“

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
Anlässlich der Verabschiedung der „Erklärung von Theresienstadt“ zum Abschluss der „Prager Konferenz über Vermögenswerte aus der Zeit des Holocaust“ am (heutigen) Dienstag erklärte Staatsminister Bernd Neumann:

„Mit großem Interesse habe ich die Vorbereitung der Prager Konferenz und deren Verlauf begleitet. Ich bedanke mich bei der Tschechischen EU-Präsidentschaft, dass sie anlässlich des zehnten Jahrestages der „Washingtoner Erklärung“ sechsundvierzig Staaten und zahlreiche Nichtregierungsorganisationen eingeladen hat, um eine erste internationale Bilanz des nach 1998 Erreichten zu ziehen.

Es hat mich mit großer Genugtuung erfüllt, dass insbesondere das Engagement Deutschlands im Bereich Provenienzrecherche und Restitution von NS-Raubkunst als vorbildlich dargestellt wurde. Nach Einschätzung der Jewish Claims Conference bildet Deutschland gemeinsam mit Österreich, den Niederlanden und Tschechien die Spitzengruppe bei der Umsetzung der Washingtoner Prinzipien. Dies ist nicht zuletzt dem Engagement meines Hauses etwa bei der Einrichtung der Arbeitsstelle Provenienz-recherche zu verdanken, vor allem aber unserer wiederholten Klarstellung, dass es für den Bund keinen Schlussstrich unter die Suche nach NS-Raubkunst und deren Restitution geben wird.

Das Gleiche gilt für das wichtige Feld der Erinnerungspolitik, auf dem sich zahlreiche vom BKM finanzierte Einrichtungen und Projekte betätigen. Wir bemühen uns dauerhaft darum, die Erinnerung an den Holocaust wach zu halten und den nachfolgenden Generationen zu vermitteln, dass Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit und Rassenhass in unserer Gesellschaft keinen Platz haben dürfen. In diesem Sinne begrüße ich die zum Abschluss der Prager Konferenz verabschiedete Erklärung von Theresienstadt ausdrücklich.“

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
E-Mail: InternetPost@bundesregierung.de
Internet: http://www.bundesregierung.de/
Dorotheenstr. 84
D-10117 Berlin
Telefon: 03018 272 – 0
Telefax: 03018 272 – 2555

Beitrag von auf 1. Juli 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste