Laborproben und Einbettkassetten sicher und langfristig kennzeichnen

Abgelegt unter: Forschung |


Die Etikettierung im Laborbereich bedarf meist spezieller Etiketten. Die Temperaturbereiche für die Lagerung und den Einsatz sind in Forschungseinrichtungen für Biotechnologie, Landwirtschaft, Umwelt und Forensik unterschiedlich. Für diese verschiedenen Einsätze bei hohen bis sehr niedrigen Temperaturen hat die MAKRO IDENT ein großes Sortiment spezieller Labor-Etiketten im Programm. Diese sind auch bei extremen Bedingungen haltbar, wie z.B. bei 120 Grad bei Autoklaven oder bis minus 196 für die lange Stickstoff-Lagerung. Zudem sind die Labor-Etiketten widerstandsfähig gegen verschiedene Lösungsmittel, Ethanol und andere Chemikalien.

Für die im Labor genutzten Objektträger, Mikrotiterplatten und unterschiedlich großen Röhrchen und Gefäße hat MAKRO IDENT das passende Etikett. Auch den passenden mobilen oder stationären Tischdrucker zum Bedrucken der Labor-Etiketten sind bei MAKRO IDENT erhältlich. Dank der hohen Druckauflösung der jeweiligen Drucker, sind auch die kleinsten Etiketten (z.B. Deckeletiketten mit 9,53 mm Durchmesser) in sehr guter Druckqualität bedruckbar. Kleine Barcodes und Schriften sind auch nach langer Lagerung z.B. in Stickstoff, hervorragend lesbar.

Da die Etiketten auch mit kleiner Schrift und Barcode bedruckt werden, können so wesentlich mehr Informationen auf ein Etikett aufgebracht werden. Bei kleinen Röhrchen empfiehlt sich meist der 2-dimensionale Barcode, da dort wesentlich mehr Informationen untergebracht werden können, als auf einem 1-dimensionalen Barcode.

Bei der Kennzeichnung von Einbettkassetten fallen häufig die aufgebrachten Etiketten ab. Hier hat MAKRO IDENT eine neue Lösung im Programm – Das BSP™31 System zum Fixieren von Etiketten auf Einbettkassetten und ein spezielles, robustes Material B-482 zum Bekleben der Kassetten.

Dieses neue System wurde zur mechanischen Befestigung eines selbstklebenden Etiketts auf einer Gewebekassette vor dem Einbettungsprozess des Gewebes entwickelt. Dieses benutzerfreundliche System fixiert die Etiketten durch Nieten, die verhindern, dass sich das Etikett während des Einbettungsprozesses oder während der langfristigen Lagerung von der Kassette löst. Diese Etikettierlösung von MAKRO IDENT ermöglicht die lückenlose Rückverfolgbarkeit von Proben während der gesamten Laborprozesse und bei einer langfristigen Lagerung (>20 Jahre).

Die genannte Lösung hält den Gewebeprozess-Anforderungen stand und entspricht in der Branche den standardmäßigen Gruppenspezifikationen wie z.B. CLIA, CAP. Das Fixieren eines Etiketts an die Gewebekassette entspricht außerdem den Verarbeitungs- und Lageranforderungen laut der EU-Richtlinien 2004/23/EG, 2006/17/EG und 2006/86/EG.

Beitrag von auf 13. Januar 2010. Abgelegt unter Forschung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste