Landschaft & Lyrik in Balance

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


In seiner fast 10-jährigen Tätigkeit als Ausstellungsmacher und Leiter der ehemaligen Fotogalerie Bordenau schuf Heinemann einen stark frequentierten Anlaufpunkt für Foto-, Musik- und Kleinkunstinteressierte, ohne die eigene fotografische Arbeit zu vernachlässigen. Ein Aufenthalt in Kanada 1980 führte zur intensiven Beschäftigung mit Landschaft und Architektur. „Kanada war ein Schlüsselerlebnis und prägte meinen Begriff von Landschaft – big sky and wide horizon. Genau diese Vorstellung, Landschaft zu erfahren, versuche ich auf meine unmittelbare und nähere Umgebung zu übertragen. Dabei geht es nicht um das Ablichten einer vorgegeben Wirklichkeit 1:1, sondern wie bei meinem Malervorbild Caspar David Friedrich um das Sichtbarmachen „innerer Landschaften“ an den konkret vorgefundenen mit ihren wechselnden Stimmungen.“ Als „Heimatfotograf“ entwickelt Heinemann Ansichten von Neustadt und dem Neustädter Land, die vor allem als Postkarten allmählich zu Evergreens werden.
Stephanie Jans hingegen gründete 1989 ihren „kleinsten Verlag Niedersachsens“. Heute passt das Wortreich der wortschaffenden Künstlerin und Schamanin des Wortes nur beinahe in das kleine literarische Hexenhäuschen vor der Tür. Durchgehend geöffnet ist ihr vielseitiges Wort- und Einkaufsreich unter der weltweit erreichbaren Adresse „www.lyriklandschaft.de“.
Sie veröffentlicht seit 1986 eigene Bücher, Karten und Hörbücher mit Lyrik und kurzer Prosa. Jans kennt die Höhen und Tiefen, die sie in ihrer knappen, atmosphärisch dichten Lyrik und Kurzprosa erlebbar macht und wirft einen oft sehr scharfen Blick auf Menschen, ihr Tun und ihre Beweggründe. Ihre präzisen Momentaufnahmen lassen dennoch Raum für eigenes Weiterdenken, für Phantasie. Sie zeigt Wege der Transformation von Erfahrungen auf und läßt wie eine Weberin am kosmischen Webstuhl heilende Geschichten wachsen, bedient sich ihrem Talent entsprechend uralter schamanischer Techniken. Neuerdings macht sie sich auch die spirituelle Dimension von Labyrinthen zunutze, indem sie „Labyrinthgedichte“ schafft.
Die gemeinsamen Projekte sind vielseitig: besonders schön sind etliche Fotolyrikkarten, besonders aufregend waren die gemeinsam in Friseursalons inszenierten „Haarigen Literatursalons – Haarige Geschichten in haarigen Zeiten“. Mit der Installation „Auf einer Spur mit Caspar David Friedrich“ erweisen beide ihren jeweiligen Vorbildern Hermann Hesse und Caspar David Friedrich besondere Ehre. Und Jans berührende Texte zwischen Liebe und Abschied, die Heinemann und Jans bereits zur „Unser Dorf liest“-Oktoberveranstaltung 2007 „Liebe ist…“ in Bordenau mit großem Erfolg gemeinsam vorgetragen hatten, sind Teil ihrer Hörbücher „Liebe & Abschied in ewigem Klang“ sowie „Meine Blätterworte grünen auf im Weg zu Dir“ – ihrer ersten lyrischen Smphonie – aus dem Jahr 2008.
Ingolf Heinemann ist seit 1986 ordentlich berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Neben Postkartenserien und Kalendern hat er mehrere Bildbände vorzuweisen. Seit 1973 ist er als Pädagoge tätig, hat sich als Ausstellungsredner einen Namen gemacht und gestaltete von 2005-2008 als Moderator die Beiträge zu Jugend- und Kulturthemen beim Lokalradio Neustadt (L.R.N.) mit.
Stephanie Jans bietet neben Schreibworkshops auch einen magischen Redenschreibservice an. Sie ist seit 1988 Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller, gehörte der GEDOK Hannover, der Gruppe POESIE und der Deutschen Haiku-Gesellschaft an, ebenfalls den Sisters in Crime.

Beitrag von auf 7. Oktober 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste