Langfristige Strategien für IT-Nachwuchskräfte schaffen Mehrwert

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
Wichtiger Aspekt aus Unternehmer- und Entscheidersicht für eine qualifizierte Berufsausbildung in Hinblick auf den Nutzen für das eigene Unternehmen ist vor allem den IT- Nachwuchs gezielt zu fördern und ihn mit hoher beruflicher Handlungsfähigkeit auszustatten. Nur dann ist er im Unternehmen auch ertragreich und effizient einsetzbar. Praktische Anwendungserfahrung, verbunden mit Methoden-, Business- und Sozialkompetenz sind die Eckpfeiler einer soliden und zukunftsfähigen Ausbildung. Die Ausbildungsgänge der Siemens Professional Education (SPE) in Paderborn sind ein gutes Beispiel für einen solchen übergreifenden Ansatz. Das Angebot der SPE geht in Substanz und Vielseitigkeit deutlich über die Studien- oder IHK-Inhalte hinaus. Die Ausbildungsbetriebe gestalten dabei den Bildungsgang mit und erreichen so für ihre Auszubildenden eine enge Verzahnung von praxisnaher Theorie, aufbauenden Seminaren und praktischer Arbeit im eigenen Betrieb. Der typische Fachinformatiker muss heutzutage eben deutlich mehr an Kenntnissen und Kompetenzen haben als der Lehrplan vorschreibt. Der schnelle technologische und organisatorische Wandel in modernen Unternehmensstrukturen bedingt eine permanente und bisweilen nachhaltige Veränderung der Arbeitswelt, auf die die Ausbildung zeitnah reagieren muss. Um in der betrieblichen Praxis schnell qualifizierte Kräfte zur Verfügung zu haben, ist es nötig, die Ausbildung auf das eigene Unternehmen zuschneiden zu können ? ein Ansatz, den das Paderborner Siemens- IT-Ausbildungszentrum durch eine Zusammenführung des Ausbildungsrahmen¬plans mit den notwendigen Freiräumen bei realen Aufgaben und Projekten innerhalb der Ausbildungsbetriebe erreicht. Eine aktuelle IT-Infrastruktur und kleine Klassenverbände bieten dazu das richtige Umfeld.

Das Siemens-eigene Berufskolleg ATIW (Ausbildungszentrum für Technik, Informationsverarbeitung und Wirtschaft) in Paderborn bildet für die Siemens AG und Kooperationspartner unterschiedlichster Branchen insbesondere für öffentliche Verwaltungen und Auftraggebern (z.B. Bundesbehörden, Kommunalverwaltungen, Rechenzentren, Renten- und Unfallversicherungen u.a.) in den Bereichen Informatik und Wirtschaft aus. Schwerpunkt ist die Informatik. Aus dem gesamten Bundesgebiet können die Kunden der Siemens Professional Education z. B. ihre auszubildenden Fachinformatiker in Paderborn anmelden. Norbert Marzi, verantwortlicher Account Manager der SPE, ergänzt: „Anfang diesen Jahres nutzen bereits 1.000 Menschen in dualen IT-Ausbildungs- und Studiengängen diese bundesweit einmalige Bildungsmöglichkeit einer staatlich anerkannten Berufsschule in freier Trägerschaft der Industrie. Klar ist, dass Bildungskooperationen die Ausbildungsquali¬tät erhöhen und durch gemeinsame Ressourcennutzung den Aufwand an Zeit und Kosten herkömmlicher Wege deutlich reduzieren“.

Information: Telefon: 0800-nachwuchs (0800- 622 498 247 ? kostenfreie Rufnummer).

Agentur:
Redaktionsbüro für Bild Text
Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit
Frank-Michael Preuss – Fotograf Journalist
Mendelssohnstrasse 7 – 30173 Hannover
fon: 0511 4716-37 – fax: 0511 4716-38
mobil : 0177 5040064
info@fmpreuss.de
http://www.fmpreuss.de
http://redaktionsbuerofuerbildundtext.blogspot.com/2009/07/langfristige-strategien-fur-it.html

Beitrag von auf 16. Juli 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste