Lebensbote / Auszeichnung für Menschenliebe an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Abgelegt unter: Gesundheit |


Sperrfrist: 22.10.2019 14:00
Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der
Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

Bei einer Festveranstaltung in Berlin wurde heute
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für seinen Einsatz für die
Organspende geehrt und die Skulptur “Lebensbote” des Bundesverbandes
der Organtransplantierten e.V. (BDO) als Auszeichnung für
Menschenliebe verliehen. “Es freut mich, dass wir einen
Gesundheitsminister haben, der wirklich an die Organspende und die
WartepatientInnen denkt.”, sagte Peter Fricke, Vorstandsvorsitzender
des Bundesverbandes, in seiner Ansprache beim Festakt. “Als
bundesweiter Selbsthilfeverband für Transplantationsbetroffene
würdigen wir dieses Engagement und danken Bundesminister Spahn für
sein engagiertes und konstruktives politisches Handeln im Bereich der
Organspende und Organtransplantation.”

Minister Spahn verwies auf die notwendige Auseinandersetzung mit
der Organspende, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können:
“11.000 Menschen warten in Deutschland auf ein lebensrettendes Organ.
Jeden Tag sterben Menschen, die vergeblich gewartet haben. Dabei kann
sich die große Mehrheit der Deutschen grundsätzlich vorstellen,
Organspender zu sein. Daher haben wir mit der Reform des
Transplantationsgesetzes bessere Strukturen in Kliniken geschaffen,
um potenzielle Organspender zu finden. Nun müssen wir dafür sorgen,
dass sich mehr Menschen die Frage stellen, ob sie selber Spender
werden wollen. Deshalb werbe ich für die doppelte Widerspruchslösung.
Von der Solidarität, Leben zu schenken, wird unsere ganze
Gesellschaft profitieren. Denn jeder von uns könnte irgendwann auf
eine Organspende angewiesen sein.”

Der BDO zeichnet seit 2008 Persönlichkeiten des öffentlichen
Lebens mit dem “Lebensboten” aus, einem Werk der herztransplantierten
Künstlerin Antje Grotelueschen (Breege/Rügen).

Die komplette Pressemitteilung mit allen Zitaten und weitere
Inhalte der Pressemappe finden Sie auf der BDO-Homepage unter
http://ots.de/Nitem3.

Fotos von der Verleihung können am Veranstaltungstag ab ca. 16:30
Uhr bei Burkhard Tapp per E-Mail angefordert werden. Außerdem stehen
sie ab dem 23. Oktober 2019, 16 Uhr im Pressebereich zur Verfügung.

Pressekontakt:
Burkhard Tapp
E-Mail: burkhard.tapp@bdo-ev.de
Mobil (0175) 16 35 777

Original-Content von: Bundesverband der Organtransplantierten e.V. (BDO), übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 22. Oktober 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste