Lernen mal anders: Bundesweites Rap Battle vom Odysseum Köln

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Seit den ersten Gehversuchen Anfang der 90er hat sich der deutsche
Rap etabliert. Dass er aber auch im Schulunterricht immer mehr
Einzug findet, ist kaum bekannt. Im großen, bundesweiten Odysseum
Rap-Battle sind Kinder, Jugendliche und Studenten aus ganz
Deutschland dazu aufgefordert ihren eigenen Rap-Song als Video an
das Odysseum zu schicken. Den Siegern winkt ein Live-Auftritt im
Odysseum vor rund 1.000 Zuschauern. Vorher werden die eigenen Songs
in Workshops mit dem erfahrenen Rapper Doppel-U (Initiator des
Projekts Rap macht Schule) eingeübt. Nach dem Auftritt nimmt sich
Holunder von Blumentopf noch zwei Stunden Zeit für die Gewinner und
gibt ihnen Feedback, Tipps und Tricks.

Lernen ohne erhobenen Zeigefinger durch Mitmachen, Erleben und
Anfassen an interaktiven Erlebnisstationen – darum geht es im
Odysseum Köln. Der Außerschulische Lernort zeigt, wie Wissen auch
mit viel Spaß und Spannung vermittelt werden kann. Ähnlich ist es
mit dem Einsatz von Rap als außergewöhnliche Lehrmethode. Über das
Medium Sprechgesang bekommen die Jugendlichen einen neuen – ihrer
Jugendkultur nahen – Zugang zu manch schwieriger oder vermeintlich
langweiliger Materie. „Jugendliche, die bislang mit Lyrik nichts am
Hut hatten, fangen beim Rappen auf einmal an, diese zu produzieren
und Gedichte zu schreiben – auch wenn sie das nicht so bezeichnen
würden“, erklärt der bekannte Rapper Afrob, Schirmherr des Odysseum
Rap-Battles, dessen neues Album „Der letzte seiner Art“ am 4.
September erschienen ist. „Der gekonnte Umgang mit Sprache –
Wortwitz, Wortspiel – ist essentieller Bestandteil der „Skills“
eines guten MCs. Alle, die sich mit HipHop auseinandersetzen, setzen
sich also automatisch auch mit der deutschen Sprache auseinander und
benutzen sie als Mittel um sich auszudrücken“, fügt Holunder, einer
der Rapper von Blumentopf hinzu.

Der Teilnahmemodus ist ganz einfach: Allein, zu zweit, in der Gruppe
oder mit der ganzen Klasse kann gerappt werden. Es gibt drei
Altersgruppen: bis 14 Jahre, 14 Jahre bis Schulabgänger (z.B.
Abiturienten), Studenten bis 25 Jahre. Die Teilnehmer können sich
eines der im Odysseum behandelten Themenfelder wie z.B. Computer,
Roboter, Gentechnik oder Globalisierung aussuchen. Den Song sollten
sie dann einfach mit Kamera oder Handy filmisch aufbereiten.
Natürlich können sie auch eine eigene Video-Collage aus Fotos und
Bildern zusammenstellen und das Ganze mit dem Song unterlegen.
Beiträge können auf www.odysseum.de in der eigenen Rap Battle
Community hochgeladen werden. Dort kann dann auch über die Beiträge
diskutiert werden. Einsendeschluss ist der 30. November 2009.
Weitere Infos: www.odysseum.de

Das Odysseum Köln ist ein riesiger Abenteuer-Wissenspark. Auf 5.500
Quadratmetern Experimentierfläche werden die Besucher in sieben
aufwendig gestalteten Themenwelten (Leben, Erde, Cyberspace, Mensch,
Kinderstadt, Galerie der Welt und Außen-Erlebnisbereich) selbst zum
Abenteurer und Entdecker. An rund 200 Erlebnisstationen für
unterschiedliche Altersstufen geht es auf eine spannende und
abwechslungsreiche Forschungsreise von den Anfängen der Menschheit
über die Gegenwart bis in die Zukunft – von der Entstehung des
Lebens über faszinierende Technik bis zu komplexen Phänomenen wie
Globalisierung und Klimawandel. Das interaktive Abenteuer steht
dabei im Mittelpunkt: Anfassen, Erleben, selbst Gestalten und
Mitmachen sind ausdrücklich erwünscht. www.odysseum.de

Beitrag von auf 17. September 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste